Biden und Fauci erwägen alle US Bürger alle 5 Monate neu zu impfen also 2 bis 3 Mal im Jahr

Statt die Wirkungslosigkeit und Kontraproduktivität der toxischen  Covid 19 Impfungen endlich einzugestehen überlegt US Regierung Biden die Dauer-Impfungen für alle Zeiten zu praktizieren.

Den Pharmakonzernen winken so weitere Milliardenprofite durch dienende US Politiker.

Zitat 

Dr. Anthony Fauci is reportedly discussing booster shots for the Chinese coronavirus every five months, President Joe Biden said on Friday, days after Fauci said there is no way to accurately predict when the U.S. will get control of the pandemic as long as there are 90 million unvaccinated individuals who are eligible to get the vaccine yet continuing to refuse the jab.

Aber nicht jeder sieht im USA Regierungs-Top Virologen Fauci, der auch schon dem Rechtspopulisten Donald Trump diente,  einen  Mann als den missbräuchlichen Betrüger, der er wirklich ist.

Die "Biowaffe", die durch mRNA-Impfung in menschlichen Zellen repliziert wird, basiert auf derselben Gain-of-Function-Virusforschung, an der Fauci beteiligt war und über die  er über ein Jahr lang gelogen hat . 

Zitat 

Für Fauci hat die Coronavirus-Forschung weiter an Wichtigkeit gewonnen, indem er sie heimlich an Unterauftragnehmer vergeben hat. Die ursprüngliche Gain-of-Function-Forschung reicht zehn Jahre zurück, mit einer niederländischen Studie an Frettchen. Die Forscher wollten sehen, ob Coronaviren genetisch manipuliert werden können, damit sie über die Luft übertragen werden können. Nachdem die Forscher die Übertragung durch die Luft bei Frettchen nachgewiesen hatten, wollten die Forscher die Ansteckung beim Menschen replizieren. Dies eröffnete eine völlig neue, umstrittene Wissenschaft, die sich mit der Manipulation des genetischen Codes von Viren befasste. Es waren Dr. Fauci und das NIAID, die die erste Frettchenstudie finanzierten. Vor zehn Jahren hat Fauci einen Kommentar in der Washington Post mitgeschrieben, in dem er die Forschung als "ein Risiko, das es wert ist, einzugehen" lobte. Er schrieb: „Wichtige Informationen und Erkenntnisse können durch die Generierung eines potenziell gefährlichen Virus im Labor gewonnen werden…“ Die Virologen aus Wuhan fanden heraus, dass sie ein Influenzavirus zur Mutation und Verbreitung über Aerosoltröpfchen zwingen könnten, indem sie das Virus von einem Frettchen zum anderen injizieren. Durch die Entwicklung der tödlichsten Viren in einer Laborumgebung glaubten die Forscher, besser verstehen zu können, wie im Falle eines echten Ausbruchs Behandlungen und Impfstoffe entwickelt werden können. Die Obama-Administration stoppte 2014 die virologische Forschung zur Verstärkung der Funktion, aus Angst, dass Viren aus dem Labor austreten könnten. Dies eröffnete Dr. Anthony Fauci die Möglichkeit, die Gain-of-Function-Forschung zu Coronaviren als Unterauftragnehmer zu vergeben. Fauci verbarg laufende Forschungen durch die New Yorker Eco Health Alliance. Dr. Fauci finanzierte dort ein Projekt, um mehr über das Risiko neuer Coronaviren zu erfahren und wie sie aus Wildtieren hervorgehen könnten, um Menschen schnell zu infizieren. Zitat Ende 

Da Fauci weiterhin grundlegende bürgerliche Freiheiten und Körperautonomierechte bedroht, sucht er nach neuen Wegen, um diese COVID-Impfungen anzuordnen. Jetzt will er alle FÜNF Monate Booster anordnen .

Ein kognitiv beeinträchtigter Joe Biden hat die Informationen während eines Besuchs im Oval Office beim israelischen Premierminister Naftali Bennett durchsickern lassen.

Auf die Frage nach COVID-Impfstoff-Boostern sagte Biden: „Die aufgeworfene Frage ist, sollte sie kürzer als acht Monate sein? Sollen es nur fünf Monate sein? Das wird diskutiert. Darüber habe ich heute Morgen mit Dr. Fauci gesprochen.“

Das experimentelle Zwei-Schuss-Protokoll, das Hunderttausende von Amerikanern krank gemacht und eine unbestimmte Anzahl von Menschen getötet hat , ist nur der Anfang eines medizinischen " Holocaust", da ein dritter Booster-Schuss eingeführt wird und ein vierter und fünfter Schuss für 2022 geplant sind. Eine Ärzte-Initiative der USA spricht von mindestens 45 000 Impftoten. 

Hintergrund ist die Tatsache, dass die Impfungen nicht wirken und die Viruslast bei Geimpften weiterhin genauso groß ist wie bei Ungeimpften. 

Zudem erkranken statistisch betrachtet in vielen Ländern genauso viele vollständig geimpfte Menschen an Covid 19 wie Ungeimpfte. Und auch bei Todesfällen ist oftmals die Zahl der Geimpften nahezu genauso hoch wie bei Ungeimpften! 

Viruslast bei Geimpften genauso hoch wie bei Ungeimpften

Oxford Studie bringt Ernüchterung gegenüber der neuesten Corona-Lüge

Ende der Märchenstunde 

Untersuchungen der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) lassen vermuten, dass Menschen, die sich mit der Delta-Variante infizieren, sehr ansteckend sind. Ob sie geimpft sind oder nicht, soll darauf keinerlei Einfluss haben.

Das berichtet der „Guardian“. In einem offiziellen Statement der PHE heißt es dazu, dass erste Ergebnisse zeigten, dass die Viruslast bei Geimpften, die aufgrund eines "Impfdurchbruchs" positiv getestet wurden, genauso hoch sei wie bei ungeimpften Delta-Infizierten.

Auf welche Daten sich die PHE bezieht, geht aus der Meldung nicht hervor. Da es sich um sehr frühe Daten handle, seien außerdem weitere gezielte Studien erforderlich, um die Annahme zu bestätigen.

Gleichzeitig zeigen Studien, dass Geimpfte inzwischen  sogar häufiger zu den Neuinfizierten gehören als Ungeimpfte. 

Und in England hat man auch festgestellt, dass in einer Studie die schweren Verläufe und Todesfälle von 117 Coronatoten 50 und damit bald die Hälfte voll Geimpfte waren 

Also auch die Lüge der  milderen Verläufe lässt sich nicht mehr aufrechterhalten.

Trotzdem wird die RNA "Impfung", die gar keine Impfung  sondern eine Geninformationsmanipulation ist, weiter stark propagiert .

Inzwischen sollen auch Kinder  "vergewaltigt" werden können. 

Auch Daten der US-Seuchenschutzbehörde aus der vergangenen Woche deuteten bereits daraufhin, dass Geimpfte das Delta-Virus ebenso übertragen können wie Ungeimpfte.

Somit sei auch für Geimpfte weiterhin Vorsicht geboten, insbesondere wenn sie auf Ungeimpfte treffen

Insgesamt sind nach RKI-Angaben inzwischen rund 54 Prozent der deutschen Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. (tsp)

Hintergrund - Lebensgefahr durch Spike Proteine der RNA Technik

Dr. Charles Hoffe , ein Hausarzt aus Lytton, British Columbia, sagte den Gesundheitsbehörden, dass seine Patienten unter den Nebenwirkungen der mRNA-COVID-19-Impfstoffe litten

Hoffe wurde schnell beschuldigt, "Impfstoff-Zögern" verursacht zu haben, und die örtlichen Gesundheitsbehörden drohten, ihn bei der Genehmigungsbehörde anzuzeigen

Das Spike-Protein im Impfstoff kann zur Bildung mehrerer, winziger Blutgerinnsel führen, da es Teil der Zellwand Ihres Gefäßendothels wird. Diese Zellen sollen glatt sein, damit Ihr Blut reibungslos fließt, aber das Spike-Protein bedeutet, dass „stachelige Stellen herausragen“

Hoffe hat bei seinen Patienten den D-Dimer-Test durchgeführt, um das potenzielle Vorhandensein von Blutgerinnseln innerhalb von vier bis sieben Tagen nach Erhalt eines COVID-19-Impfstoffs nachzuweisen. 62 % haben Hinweise auf Gerinnung

Die langfristigen Aussichten sind sehr düster, sagte Hoffe, denn mit jedem weiteren Schuss wird mehr Schaden angerichtet, da Sie mehr beschädigte Kapillaren bekommen

*

Sehen Sie sich das Video hier an .

Dr. Charles Hoffe , ein Hausarzt aus Lytton, British Columbia, schrieb im April 2021 an Dr. Bonnie Henry , Gesundheitsbeauftragte der Provinz BC, mit ernsten Bedenken hinsichtlich der COVID-19-Impfstoffe. Einer seiner Patienten starb nach dem Schuss, sechs weitere hatten Nebenwirkungen. Obwohl es in ihrer kleinen Stadt keine Fälle von COVID-19 gab, sagte Hoffe, der Impfstoff verursache ernsthafte Schäden und er glaubte, dass "dieser Impfstoff ganz klar gefährlicher ist als COVID-19". 1

Hoffe wurde schnell beschuldigt, "Impfzögernisse" verursacht zu haben, und die örtlichen Gesundheitsbehörden drohten, ihn der Zulassungsbehörde, dem College of Physicians and Surgeons of British Columbia, anzuzeigen. Ihm wurde auch von den staatlichen Gesundheitsbehörden mitgeteilt, dass er nichts Negatives über den COVID-19-Impfstoff sagen könne, 2 aber die Probleme, die Hoffe sah, zwangen ihn, sich trotzdem zu äußern .

Bildung von Blutgerinnseln mit mRNA-Impfstoffen "unvermeidlich"

Hoffe hat das obige Video erstellt, um zu erklären, wie mRNA-COVID-19-Impfstoffe Ihren Körper auf zellulärer Ebene beeinflussen können. 3 In jeder Dosis des Moderna COVID-19-Impfstoffs befinden sich 40 Billionen mRNA – oder Boten-RNA – Moleküle.

Jedes mRNA-„Paket“ ist so konzipiert, dass es in Ihre Zelle aufgenommen wird, aber nur 25 % verbleiben an der Injektionsstelle in Ihrem Arm. Die anderen 75%, sagt Hoffe, werden von Ihrem Lymphsystem gesammelt und in Ihren Kreislauf eingespeist. Die Zellen, in denen mRNA absorbiert wird, befinden sich um Ihre Blutgefäße – das Kapillarnetzwerk, die kleinsten Blutgefäße in Ihrem Körper.

Wenn die mRNA in Ihr vaskuläres Endothel – die innere Auskleidung Ihrer Kapillaren – aufgenommen wird, öffnen sich die „Pakete“ und die Gene werden freigesetzt. Jedes Gen kann viele COVID-19-Spike-Proteine ​​produzieren, und Ihr Körper beginnt mit der Herstellung dieser Spike-Proteine, deren Zahl in Billionen liegt.

Ihr Körper erkennt das Spike-Protein als fremd und beginnt, Antikörper herzustellen, um Sie vor COVID-19 zu schützen, so die Theorie. Aber es gibt ein Problem. Bei einem Coronavirus wird das Spike-Protein Teil der Viruskapsel, sagt Hoffe, aber wenn Sie den Impfstoff erhalten, "ist es nicht in einem Virus, es ist in Ihren Zellen". Das Spike-Protein wiederum kann zur Bildung von Blutgerinnseln führen: 4

„Also wird es Teil der Zellwand Ihres Gefäßendothels, was bedeutet, dass diese Zellen, die Ihre Blutgefäße auskleiden, die glatt sein sollen, damit Ihr Blut reibungslos fließt, jetzt diese kleinen stacheligen Stückchen haben.

Es ist also absolut unvermeidlich, dass sich Blutgerinnsel bilden, da Ihre Blutplättchen in Ihren Gefäßen zirkulieren und der Zweck der Blutplättchen darin besteht, ein beschädigtes Gefäß zu erkennen und diesen Schaden zu blockieren, wenn es zu bluten beginnt. Wenn also ein Blutplättchen durch eine Kapillare kommt und plötzlich all diese Covid-Spitzen trifft, die in das innere Gefäß ragen, bilden sich Blutgerinnsel, die dieses Gefäß blockieren. So funktionieren Thrombozyten.“

62 % der kürzlich geimpften Patienten weisen Anzeichen einer Gerinnung auf

Hoffe sprach mit Dr. Sucharit Bhakdi , einem pensionierten Professor, Mikrobiologen und Spezialisten für Infektionskrankheiten und Immunologie, der zusammen mit mehreren anderen Ärzten und Wissenschaftlern Ärzte für COVID-Ethik gründete. Bhakdi hat auch davor gewarnt, dass das SARS-CoV-2-Spike-Protein an den ACE2-Rezeptor auf Thrombozyten bindet. 5

Die anschließende Aktivierung der Thrombozyten kann zu einer disseminierten intravaskulären Gerinnung (DIC) führen, dh einer pathologischen Überstimulation Ihres Gerinnungssystems, die zu einer abnormalen und lebensbedrohlichen Blutgerinnung sowie zu Thrombozytopenie (niedrige Thrombozytenzahl) und Blutungen führen kann.

Während einige der Blutgerinnsel, von denen Sie vielleicht im Zusammenhang mit den COVID-19-Impfstoffen gehört haben, die große Vielfalt sind, die auf MRT- und CT-Scans auftaucht, gibt Hoffe an, dass die von ihm erwähnte Sorte mikroskopisch klein ist und über das Kapillarnetzwerk verstreut ist wird bei keinem Scan angezeigt.

Der einzige Weg, um herauszufinden, ob dieser vorhersehbare Gerinnungsmechanismus stattfindet, ist ein Test namens D-Dimer. D-Dimer ist ein Proteinfragment, das vom Körper produziert wird, wenn sich ein Blutgerinnsel auflöst. Es ist normalerweise nicht nachweisbar oder nur in sehr geringen Mengen vorhanden, aber sein Spiegel kann erheblich ansteigen, wenn der Körper Blutgerinnsel bildet und abbaut. 6

„Nun haben einige deutsche Ärzte vor der Impfung und Tage nach der Impfung die D-Dimere im Blut von Patienten gemessen und bezüglich der Symptome festgestellt, dass die Auslösung der Gerinnselbildung ein sehr häufiges Ereignis ist“, so Bhakdi mit allen Impfstoffen.“ 7

Hoffe hat den D-Dimer-Test an seinen Patienten innerhalb von vier bis sieben Tagen nach Erhalt eines COVID-19-Impfstoffs durchgeführt und festgestellt, dass 62 % Anzeichen einer Gerinnung aufweisen. 8 Während er immer noch versucht, mehr Informationen zu sammeln, sagte er: 9

„Das bedeutet, dass diese Blutgerinnsel nicht selten sind. Die meisten Menschen bekommen Blutgerinnsel und haben keine Ahnung, dass sie überhaupt welche haben. Das Besorgniserregendste daran ist, dass einige Teile Ihres Körpers, wie Ihr Herz und Ihr Gehirn, Ihr Rückenmark und Ihre Lunge, sich nicht regenerieren können. Wenn diese Gewebe durch blockierte Gefäße beschädigt werden, sind sie dauerhaft geschädigt.“

'Das Schlimmste kommt noch'
 

Wie Bhakdi erklärte, können nach der Impfung so viele Blutgerinnsel im gesamten Gefäßsystem entstehen, dass Ihr Gerinnungssystem erschöpft ist, was zu Blutungen (Blutungen) führt. 10 Hoffe hat jetzt Patienten, die viel schneller außer Atem geraten als früher, weil „sie Tausende von winzigen Kapillaren in der Lunge verstopft haben“. Dies ist nur das erste Problem, da es zu größeren, dauerhaften Schäden führen kann. Hoffe hat notiert: 11

„Das Erschreckende daran ist nicht nur, dass diese Leute kurzatmig sind und nicht mehr das tun können, was sie früher konnten. Sobald Sie eine signifikante Anzahl von Blutgefäßen zu Ihrer Lunge abgesperrt haben, pumpt Ihr Herz jetzt gegen einen viel größeren Widerstand, um zu versuchen, das Blut durch Ihre Lunge zu bekommen.“

Das Endergebnis kann eine pulmonalarterielle Hypertonie sein, bei der es sich im Grunde genommen um einen hohen Blutdruck in Ihrer Lunge handelt, da das Blut aufgrund der vielen blockierten Gefäße nicht durchkommen kann. „Menschen mit dieser Erkrankung sterben in der Regel innerhalb von drei Jahren an Rechtsherzinsuffizienz“, sagte Hoffe. „Die große Besorgnis über diesen Verletzungsmechanismus besteht also darin, dass diese Schüsse dauerhafte Schäden verursachen und das Schlimmste noch bevorsteht.“ 12

Wie er bemerkte, können sich einige Gewebe, wie Leber und Nieren, regenerieren, andere, wie Ihr Herz, nicht. Bei jungen Männern, die einen mRNA-COVID-19-Impfstoff erhalten, wurde bereits ein erhöhtes Risiko für Myokarditis oder Herzmuskelentzündung beobachtet. 13 „Sie haben dauerhaft geschädigte Herzen“, erklärte Hoffe und fügte hinzu: 14

„Egal wie mild es ist, sie werden nicht mehr das tun können, was sie früher getan haben, weil sich der Herzmuskel nicht regeneriert. Die langfristigen Aussichten sind sehr düster, und mit jedem weiteren Schuss wird mehr Schaden angerichtet. Der Schaden ist kumulativ, weil Sie immer mehr beschädigte Kapillaren bekommen.“

Wegen des Risikos der Bildung von Blutgerinnseln in Ihren Gefäßen ging Bhakdi so weit zu sagen, dass die Abgabe des COVID-19-Impfstoffs an Kinder ein Verbrechen ist: „Geben Sie ihn nicht an Kinder, weil sie absolut keine Möglichkeit haben, sich zu verteidigen ; Wenn Sie es Ihrem Kind geben, begehen Sie ein Verbrechen.“ fünfzehn

Spike-Protein schädigt menschliche Zellen

Der Hauptverursacher, der Schäden durch COVID-19-Impfstoffe verursacht, scheint das Spike-Protein zu sein. Wissenschaftler der University of California San Diego schufen ein Pseudovirus oder eine Zelle, die von den Spike-Proteinen umgeben war und kein Virus enthielt. 16

Anhand eines Tiermodells verabreichten die Forscher das Pseudovirus in die Lunge und stellten fest, dass das Virus nicht notwendig war, um Schäden zu verursachen. Stattdessen reichte das Spike-Protein aus, um Entzündungen zu verursachen, vaskuläre Endothelzellen zu schädigen und die mitochondriale Funktion zu hemmen.

Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA- und DNA-Vakzine-Kernplattformtechnologie 17, hat auch über die Gefahren des Spike-Proteins gesprochen, das in COVID-19-Impfstoffen verwendet wird.

In seiner nativen Form in SARS-CoV-2 ist das Spike-Protein für die Pathologien der Virusinfektion verantwortlich, und in seiner Wildform ist bekannt, dass es die Blut-Hirn-Schranke öffnet, Zellschäden (Zytotoxizität) verursacht und, sagte Malone, „ist aktiv bei der Manipulation der Biologie der Zellen, die das Innere Ihrer Blutgefäße bedecken – vaskuläre Endothelzellen, teilweise durch seine Interaktion mit ACE2, das die Kontraktion der Blutgefäße, den Blutdruck und andere Dinge steuert.“ 18 Bhakdi beschrieb dies auch als „eine katastrophale Situation“, die den Weg für die Gerinnung ebnet: 19

„Das ist eine katastrophale Situation, denn das Spike-Protein selbst sitzt jetzt auf der Oberfläche der Zellen, dem Blutstrom zugewandt. Es ist bekannt, dass diese Spike-Proteine ​​in dem Moment, in dem sie Blutplättchen berühren, diese aktivieren [die Blutplättchen], und das setzt das gesamte Gerinnungssystem in Gang.

Das zweite, was laut Theorie passieren sollte, ist, dass die Abfallprodukte dieses Proteins, die in der Zelle produziert werden, vor die „Tür“ der Zelle gelegt werden … und dem Immunsystem präsentiert werden.

Das Immunsystem, insbesondere die Lymphozyten, erkennt diese und greift die Zellen an, weil sie nicht wollen, dass sie Viren oder virale Teile bilden. Und die viralen Teile werden jetzt an Orten hergestellt, die virale Teile niemals [natürlich] erreichen würden, wie die Gefäßwand in Ihrem Gehirn …

Wenn dieser „Teppich“ der Wand [dh die Auskleidung des Blutgefäßes] dann zerstört wird, dann ist dies das Signal für das Gerinnungssystem, sich [zu aktivieren] und ein Blutgerinnsel zu bilden. Und das passiert bei all diesen Impfstoffen, weil das Gen [die Anweisung zur Herstellung von Spike-Protein] in die Gefäßwand eingeführt wird.“ 20

Ärzten ist es untersagt, Narrativen entgegenzuwirken

Ebenso beunruhigend wie der potenzielle Schaden, der durch experimentelle mRNA-Impfstoffe verursacht wird, ist die damit einhergehende Zensur, so dass das College of Physicians and Surgeons of Ontario (CPSO), das die Ausübung der Medizin in Ontario regelt, eine Erklärung herausgab 21, die es Ärzten untersagte, Kommentare abzugeben oder Ratschläge zu geben, die gegen das offizielle Narrativ verstoßen – im Grunde alles, was „Anti-Impfstoff, Anti-Masking, Anti-Distanzierung und Anti-Sperrung“ ist. 22

Die Erklärung wurde laut CPSO veröffentlicht, weil Ärzte in Einzelfällen eklatante Fehlinformationen über soziale Medien verbreitet haben, die „die Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit zum Schutz von uns allen“ untergraben. Wenn ein Arzt jedoch nicht frei sprechen kann, entfällt die eigenständige Beziehung zwischen Arzt und Patient und damit auch die Fähigkeit des Arztes, im besten Interesse des Patienten zu handeln.

Hoffe hat dies sicherlich erlebt, spricht sich aber immer noch aus, stellt seine Patienten an die erste Stelle und versucht, die Botschaft zu verbreiten, dass das COVID-19-Impfprogramm seiner Meinung nach gestoppt werden sollte, bis die Ursachen der vielen Verletzungen und Todesfälle verstanden sind. 23 Die tragische Frage ist, wie viele andere mit ähnlichen Sorgen eingeschüchtert wurden, um zu schweigen?

Hohe Impfquote = hohe Covid 19 Todesfallrate / Niedrige Impfquote = niedrigere Covid 19 Todesrate

Betreiben die Bundestagsparteien eine Politik der genozidalen Dezimierung der Bevölkerungen ?

Die am stärksten geimpften Länder haben die meisten Fälle und Todesfälle pro Million Einwohner und die am wenigsten geimpften Länder haben die wenigsten Fälle und Todesfälle pro Million Einwohner.

Verheerende Zahlen aus Israel zeigen, dass 80-90% der Fälle geimpft sind, und eine Studie der Universität Oxford zeigt, dass die Geimpften Superverbreiter sein könnten. Dies alles wurde von führenden Behörden auf diesem Gebiet vorhergesagt, aber auf beiden Seiten des Atlantiks liegen die Impfstofflügen der Regierung weiterhin vor.

Wie Dr. Janci Lindsay , MD Toxicology & Molecular Biology, Technologie Support Services LLC behauptet:

„Es sind die Geimpften, nicht die Ungeimpften, die die mutierten Varianten verbreiten“ (so bestätigt die Theorie des Nobelpreisträgers Professor Luc Montagnier – RA) Dies ist bei zahlreichen anderen „undichten“ (nicht neutralisierenden) Impfstoffen passiert. Das klassische Beispiel ist die Marek-Krankheit bei Hühnern. Ich habe die CDC (das USA Center for Disease Control) im April dieses Jahres davor gewarnt. Auch andere Wissenschaftler warnten die CDC.“

Ich habe diese Tabellen unten zusammengestellt, in denen die Fälle pro Million Einwohner und die Todesfälle pro Million Einwohner erstens der am stärksten geimpften Länder und zweitens der am wenigsten geimpften Länder aufgeführt sind. Die letzte Spalte in der ersten Tabelle ist das Datum, an dem das Land mit den Impfungen begann und nach dem die meisten Fälle und Todesfälle aufgetreten sind. Nur in Saudi-Arabien trat die Mehrzahl der Fälle vor dem Impfbeginn auf, danach stiegen die Fälle jedoch wieder an.

Ich habe die Statistik am 12. August 2021 erstellt. Die durchschnittlichen Fälle für die am meisten geimpften Länder betrugen 77.491 pro Million, verglichen mit nur 19.672 in den am wenigsten geimpften Ländern. Die durchschnittliche Sterberate in den am stärksten geimpften Ländern lag bei 1.647 pro Million, verglichen mit nur 427 Todesfällen in den am wenigsten geimpften Ländern.

60 % der wegen Covid 19  hospitalisierten Menschen in Israel sind voll Geimpfte! In Großbritannien sind zudem weniger als ein Drittel der Covid Todesfälle Ungeimpfte . Die absolute Mehrheit der Covid Todesfälle betrifft voll  Geimpfte! 

Denjenigen, die dem entgegenhalten würden, dass „natürlich die am stärksten betroffenen Länder die meisten Impfungen gewährleisten würden, die nicht mit den Impfungen übereinstimmen, die die Fälle verursachen“, möchte ich darauf hinweisen, dass die Mehrheit ALLER Fälle NACH dem Beginn der Impfung aufgetreten ist – das Startdatum ist in die dritte Spalte.

Länder mit den meisten Impfungen (mehr als 50%)

 

Am wenigsten geimpfte Länder (weniger als 23%)

Nach 8 Monaten hektischer Impfaktivitäten wurden zum 1. August 2021 insgesamt für die EU/Großbritannien/USA  34.052 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Injektionen und über 5,46 Millionen Verletzte gemeldet. Die oben genannten Länderzahlen werden durch detaillierte Beweise aus Israel gestützt und im Vereinigten Königreich von durch Impfungen verursachten Todesfällen und/oder dem Versagen von Impfstoffen, die Geimpften zu schützen.

Im Vereinigten Königreich gab es zwischen dem 1. Februar 2021 und dem 2. August 2021 innerhalb von 28 Tagen nach positiven Proben 402 Todesfälle bei (Doppel-)Geimpften, aber nur 253 bei Ungeimpften. Siehe dies .

Geimpft ansteckender

Ein bahnbrechendes Preprint-  Papier  der renommierten Oxford University Clinical Research Group, das am 10. August in The Lancet veröffentlicht wurde, macht die gefährlichen und ignoranten Unternehmen und Regierungen, die versuchen, die Ungeimpften zu bestrafen und die Geimpften zu fördern, völlig zum Gespött. DELTA AIRLINES in den USA beispielsweise verlangt von ihren ungeimpften Mitarbeitern eine „Krankenversicherung“ von 200 Dollar im Monat.

Diese Studie ergab jedoch, dass geimpfte Personen  im Vergleich zu ungeimpften Personen die 251-fache Menge an  COVID-19- Viren in ihren Nasenlöchern tragen. Geimpfte Personen tragen daher ungewöhnlich hohe Viruslasten, ohne zu erkranken, was sie zu präsymptomatischen Superspreadern macht. 

DELTA sollte also die Geimpften belasten – oder sogar als Gefahr für alle anderen daran hindern, zur Arbeit zu kommen.

Israels Impfkatastrophe

Israel ist eines der am stärksten geimpften Länder der Welt und dennoch gibt es bei weitem die meisten Fälle bei den Geimpften. Wenn der Impfstoff wirksam gewesen wäre, wäre die überwiegende Mehrheit der Fälle natürlich bei den Ungeimpften aufgetreten. Aber im Zeitraum 27. Juni bis 3. Juli waren 79 % der Fälle in der Altersgruppe der 20-29-Jährigen bei Geimpften bis zu 100 % der Altersgruppe 90+.

Es dauert einige Monate, bis sich die Gefahren des Impfstoffs zeigen: Siehe dies .

Was ist die wirkliche Zahl der Todesfälle durch Impfstoffe?

Public Health Scotland hat bekannt gegeben, dass allein in Schottland innerhalb von 28 Tagen nach einer Covid-19-Impfung innerhalb von 6 Monaten (Dezember 2020 bis 21. Juni) 5.522 Menschen gestorben sind. 

Dies entspricht einem Durchschnitt von 920 Todesfällen, die allein in Schottland jeden Monat aufgrund der Covid-19-Impfstoffe auftreten. In einer am 30. Januar gestellten Anfrage zur Informationsfreiheit wurde die schottische Regierung aufgefordert, die Gesamtzahl der Menschen, die seit März 2020 an Covid-19 gestorben sind, offenzulegen. Darauf antwortete die schottische Regierung am 11. März 2021 mit –

„Die Antwort auf Ihre Frage ist, dass zwischen März 2020 und Januar 2021 596 Todesfälle mit COVID-19 registriert wurden, bei denen keine Vorerkrankung bestand“. Das sind 85 pro Monat und weniger als ein Zehntel der gemeldeten Impftoten.

In Anbetracht der Tatsache, dass es bis August 2021 im gesamten Vereinigten Königreich (Schottland, England, Wales und Nordirland) nur 1550 Todesfälle geben soll, lässt das Meldesystem der britischen Regierung extrem betrügerisch erscheinen England geht von 57.000 Todesfällen in Großbritannien insgesamt aus.

Dies sollte keine Überraschung sein, da eine Harvard-Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass nur 1 % der Nebenwirkungen in den USA offiziell registriert wurden und ein Statistiker-Whistleblower in den USA (mit Zugang zu Medicare- und Medicaid-Berichten) behauptet, dass die Todesfälle durch der Impfstoff ist wahrscheinlich das 5-fache der gemeldeten Zahl. Viele in Großbritannien haben berichtet, dass Todesfälle, von denen sie wussten , nicht im System registriert wurden.

Impfstofflügen vom NHS und der US-amerikanischen FDA

Die offizielle NHS-Erklärung zu Nebenwirkungen der COVID-Impfstoffe lautet:

„Die meisten Nebenwirkungen sind mild und sollten nicht länger als eine Woche andauern, wie zum Beispiel:

  • ein wunder Arm von der Injektion
  • fühle mich müde
  • Kopfschmerzen
  • schmerzen
  • sich krank fühlen oder sein

1 oder 2 Tage nach der Impfung können Sie auch hohes Fieber bekommen, sich heiß fühlen oder zittern.“ Siehe dies .

In den USA lügt die FDA auch über Impfwirkungen:

„Die am häufigsten von den Teilnehmern der klinischen Studie, die Comirnaty erhielten, berichteten Nebenwirkungen waren Schmerzen, Rötung und Schwellung an der Injektionsstelle, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskel- oder Gelenkschmerzen, Schüttelfrost und Fieber.“

Wir wissen von den über 34.000 Toten und über einer Million schwerwiegenden Nebenwirkungen auf beiden Seiten des Atlantiks, dass es sich bei diesen Aussagen um kriminell fahrlässige glatte Lügen handelt.

Spricht der britische NHS nicht mit Public Health England?

In Großbritannien gab es laut PHE-  Bericht  zwischen dem 1. Februar 2021 und dem 15. August 2021 390 Todesfälle bei der ungeimpften Bevölkerung und bei der vollständig geimpften Bevölkerung insgesamt 679 Todesfälle.

Um sich dieser Todesfälle bewusst zu sein, vergessen Sie nicht die schwerwiegenden Auswirkungen von Thrombosen und Herzentzündungen, insbesondere bei jungen Menschen, und betrachten Sie die Impfung von 12-15-Jährigen nach wie vor als kriminelles Verhalten.

Je früher die „Nürnberg 2“-Studien beginnen, desto besser. http://freenations.net/illegality-of-vax-passports-nuremberg-trial-for-politicians-and-a-blast-from-the-nazi-past/ Diese staatlichen und medizinischen Eliten müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

Anmerkungen

1  CBC-Nachrichten 11. Mai 2021

2,  23  Gesundheitsschutz für Kinder 1. Juni 2021

3,  4,  8,  9,  11,  12,  14  Hündin 22. Juli 2021

5,  10,  19,  20  YouTube 16. April 2021

6  Labortests online, D-Dimer

7,  15  Die BL 31. Mai 2021

13  MMWR wöchentlich 9. Juli 2021 / 70(27);977–982

16  Auflagenforschung, 2021; 128:1326

17  Trial Site News 30. Mai 2021

18  Newsvoice.se 17. Juli 2021

21,  22  CPSO, Erklärung zu Fehlinformationen im Bereich der öffentlichen Gesundheit 30. April 2021

https://www.globalresearch.ca/fauci-considering-booster-shots-every-five-months-all-americans-spike-protein-assault-never-ends/5754594

 Nachtrag- Neue Forschung aus Israel

Neue Studie aus Israel: Genesene besser geschützt als Geimpfte

Eine neue Studie aus Israel kommt zu der Erkenntnis, dass Menschen, die eine Coronainfektion überstanden haben, deutlich besser gegen eine erneute Infektion mit der Delta-Variante geschützt sind als Menschen mit einer zweifachen Biontech-Impfung. Das berichtet unter anderem der "Spiegel" (Bezahlinhalt). Menschen, die bereits an Corona erkrankt waren, infizieren sich nicht nur noch seltener mit der Delta-Variante, sondern entwickelten auch weniger häufig Symptome, als jemand, der bereits zweimal geimpft wurde. Quelle Web.de und "Der Spiegel". 

 

Taliban geleiten US Bürger mit Geleitschutz zum Flughafen

Trotz Kriegsniederlage der USA kam es zum Geheim-Deal der USA mit den Taliban

Die USA und die Nato haben den 20 jährigen Afghanistankrieg verloren und die letzten Truppen haben gerade das Land verlassen.

Die Taliban hatten vorher eine Generalamnestie beschlossen und erklärt, die Rechte der Frauen in Zukunft noch mehr beachten zu wollen. 

Trotzdem kam es zu tumultartigen Aktionen am Flughafen von Kabul, den zunächst US Truppen abgesichert und kontrolliert  hatten, wobei viele Menschen von US Militärs trotz  vorhandener Papiere nicht durchgelassen wurden.

US-Bürgerinnen und -Bürger offenbar von Taliban zum Flughafen eskortiert

Wie der US-Sender CNN berichtet, soll es offenbar in den vergangenen Tagen und Wochen einen Deal zwischen dem US-Militär und den Taliban gegeben haben. Während tausende Menschen verzweifelt versuchten zum Flughafen nach Kabul zu kommen, wurden offenbar US-Bürgerinnen und -Bürgern von Talibankämpfern eskortiert und zum Flughafen gebracht, wo sie durch die US-Armee in Empfang genommen wurden.

CNN beruft sich in seiner Berichterstattung auf zwei namentlich nicht genannte US-Offizielle. Offenbar habe man den Deal aus Angst vor Anschlägen durch den sogenannten "Islamischen Staat" eingegangen. Die Eskorte durch Kabul soll, wie die US-Offiziellen erklärten, "mehrmals am Tag" durchgeführt worden sein.

Wie CNN berichtet, soll das US-Militär rund 6.000 US-Zivilisten aus Afghanistan ausgeflogen haben.

 

Hohe Impfquote = hohe Covid 19 Todesfallrate / Niedrige Impfquote = niedrigere Covid 19 Todesrate

Betreiben die Bundestagsparteien eine Politik der genozidalen Dezimierung der Bevölkerungen ?

Die am stärksten geimpften Länder haben die meisten Fälle und Todesfälle pro Million Einwohner und die am wenigsten geimpften Länder haben die wenigsten Fälle und Todesfälle pro Million Einwohner.

Verheerende Zahlen aus Israel zeigen, dass 80-90% der Fälle geimpft sind, und eine Studie der Universität Oxford zeigt, dass die Geimpften Superverbreiter sein könnten. Dies alles wurde von führenden Behörden auf diesem Gebiet vorhergesagt, aber auf beiden Seiten des Atlantiks liegen die Impfstofflügen der Regierung weiterhin vor.

Wie Dr. Janci Lindsay , MD Toxicology & Molecular Biology, Technologie Support Services LLC behauptet:

„Es sind die Geimpften, nicht die Ungeimpften, die die mutierten Varianten verbreiten“ (so bestätigt die Theorie des Nobelpreisträgers Professor Luc Montagnier – RA) Dies ist bei zahlreichen anderen „undichten“ (nicht neutralisierenden) Impfstoffen passiert. Das klassische Beispiel ist die Marek-Krankheit bei Hühnern. Ich habe die CDC (das USA Center for Disease Control) im April dieses Jahres davor gewarnt. Auch andere Wissenschaftler warnten die CDC.“

Ich habe diese Tabellen unten zusammengestellt, in denen die Fälle pro Million Einwohner und die Todesfälle pro Million Einwohner erstens der am stärksten geimpften Länder und zweitens der am wenigsten geimpften Länder aufgeführt sind. Die letzte Spalte in der ersten Tabelle ist das Datum, an dem das Land mit den Impfungen begann und nach dem die meisten Fälle und Todesfälle aufgetreten sind. Nur in Saudi-Arabien trat die Mehrzahl der Fälle vor dem Impfbeginn auf, danach stiegen die Fälle jedoch wieder an.

Ich habe die Statistik am 12. August 2021 erstellt. Die durchschnittlichen Fälle für die am meisten geimpften Länder betrugen 77.491 pro Million, verglichen mit nur 19.672 in den am wenigsten geimpften Ländern. Die durchschnittliche Sterberate in den am stärksten geimpften Ländern lag bei 1.647 pro Million, verglichen mit nur 427 Todesfällen in den am wenigsten geimpften Ländern.

60 % der wegen Covid 19  hospitalisierten Menschen in Israel sind voll Geimpfte! In Großbritannien sind zudem weniger als ein Drittel der Covid Todesfälle Ungeimpfte . Die absolute Mehrheit der Covid Todesfälle betrifft voll  Geimpfte! 

Denjenigen, die dem entgegenhalten würden, dass „natürlich die am stärksten betroffenen Länder die meisten Impfungen gewährleisten würden, die nicht mit den Impfungen übereinstimmen, die die Fälle verursachen“, möchte ich darauf hinweisen, dass die Mehrheit ALLER Fälle NACH dem Beginn der Impfung aufgetreten ist – das Startdatum ist in die dritte Spalte.

Länder mit den meisten Impfungen (mehr als 50%)

 

Am wenigsten geimpfte Länder (weniger als 23%)

Nach 8 Monaten hektischer Impfaktivitäten wurden zum 1. August 2021 insgesamt für die EU/Großbritannien/USA  34.052 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Injektionen und über 5,46 Millionen Verletzte gemeldet. Die oben genannten Länderzahlen werden durch detaillierte Beweise aus Israel gestützt und im Vereinigten Königreich von durch Impfungen verursachten Todesfällen und/oder dem Versagen von Impfstoffen, die Geimpften zu schützen.

Im Vereinigten Königreich gab es zwischen dem 1. Februar 2021 und dem 2. August 2021 innerhalb von 28 Tagen nach positiven Proben 402 Todesfälle bei (Doppel-)Geimpften, aber nur 253 bei Ungeimpften. Siehe dies .

Geimpft ansteckender

Ein bahnbrechendes Preprint-  Papier  der renommierten Oxford University Clinical Research Group, das am 10. August in The Lancet veröffentlicht wurde, macht die gefährlichen und ignoranten Unternehmen und Regierungen, die versuchen, die Ungeimpften zu bestrafen und die Geimpften zu fördern, völlig zum Gespött. DELTA AIRLINES in den USA beispielsweise verlangt von ihren ungeimpften Mitarbeitern eine „Krankenversicherung“ von 200 Dollar im Monat.

Diese Studie ergab jedoch, dass geimpfte Personen  im Vergleich zu ungeimpften Personen die 251-fache Menge an  COVID-19- Viren in ihren Nasenlöchern tragen. Geimpfte Personen tragen daher ungewöhnlich hohe Viruslasten, ohne zu erkranken, was sie zu präsymptomatischen Superspreadern macht. 

DELTA sollte also die Geimpften belasten – oder sogar als Gefahr für alle anderen daran hindern, zur Arbeit zu kommen.

Israels Impfkatastrophe

Israel ist eines der am stärksten geimpften Länder der Welt und dennoch gibt es bei weitem die meisten Fälle bei den Geimpften. Wenn der Impfstoff wirksam gewesen wäre, wäre die überwiegende Mehrheit der Fälle natürlich bei den Ungeimpften aufgetreten. Aber im Zeitraum 27. Juni bis 3. Juli waren 79 % der Fälle in der Altersgruppe der 20-29-Jährigen bei Geimpften bis zu 100 % der Altersgruppe 90+.

Es dauert einige Monate, bis sich die Gefahren des Impfstoffs zeigen: Siehe dies .

Was ist die wirkliche Zahl der Todesfälle durch Impfstoffe?

Public Health Scotland hat bekannt gegeben, dass allein in Schottland innerhalb von 28 Tagen nach einer Covid-19-Impfung innerhalb von 6 Monaten (Dezember 2020 bis 21. Juni) 5.522 Menschen gestorben sind. 

Dies entspricht einem Durchschnitt von 920 Todesfällen, die allein in Schottland jeden Monat aufgrund der Covid-19-Impfstoffe auftreten. In einer am 30. Januar gestellten Anfrage zur Informationsfreiheit wurde die schottische Regierung aufgefordert, die Gesamtzahl der Menschen, die seit März 2020 an Covid-19 gestorben sind, offenzulegen. Darauf antwortete die schottische Regierung am 11. März 2021 mit –

„Die Antwort auf Ihre Frage ist, dass zwischen März 2020 und Januar 2021 596 Todesfälle mit COVID-19 registriert wurden, bei denen keine Vorerkrankung bestand“. Das sind 85 pro Monat und weniger als ein Zehntel der gemeldeten Impftoten.

In Anbetracht der Tatsache, dass es bis August 2021 im gesamten Vereinigten Königreich (Schottland, England, Wales und Nordirland) nur 1550 Todesfälle geben soll, lässt das Meldesystem der britischen Regierung extrem betrügerisch erscheinen England geht von 57.000 Todesfällen in Großbritannien insgesamt aus.

Dies sollte keine Überraschung sein, da eine Harvard-Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass nur 1 % der Nebenwirkungen in den USA offiziell registriert wurden und ein Statistiker-Whistleblower in den USA (mit Zugang zu Medicare- und Medicaid-Berichten) behauptet, dass die Todesfälle durch der Impfstoff ist wahrscheinlich das 5-fache der gemeldeten Zahl. Viele in Großbritannien haben berichtet, dass Todesfälle, von denen sie wussten , nicht im System registriert wurden.

Impfstofflügen vom NHS und der US-amerikanischen FDA

Die offizielle NHS-Erklärung zu Nebenwirkungen der COVID-Impfstoffe lautet:

„Die meisten Nebenwirkungen sind mild und sollten nicht länger als eine Woche andauern, wie zum Beispiel:

  • ein wunder Arm von der Injektion
  • fühle mich müde
  • Kopfschmerzen
  • schmerzen
  • sich krank fühlen oder sein

1 oder 2 Tage nach der Impfung können Sie auch hohes Fieber bekommen, sich heiß fühlen oder zittern.“ Siehe dies .

In den USA lügt die FDA auch über Impfwirkungen:

„Die am häufigsten von den Teilnehmern der klinischen Studie, die Comirnaty erhielten, berichteten Nebenwirkungen waren Schmerzen, Rötung und Schwellung an der Injektionsstelle, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskel- oder Gelenkschmerzen, Schüttelfrost und Fieber.“

Wir wissen von den über 34.000 Toten und über einer Million schwerwiegenden Nebenwirkungen auf beiden Seiten des Atlantiks, dass es sich bei diesen Aussagen um kriminell fahrlässige glatte Lügen handelt.

Spricht der britische NHS nicht mit Public Health England?

In Großbritannien gab es laut PHE-  Bericht  zwischen dem 1. Februar 2021 und dem 15. August 2021 390 Todesfälle bei der ungeimpften Bevölkerung und bei der vollständig geimpften Bevölkerung insgesamt 679 Todesfälle.

Um sich dieser Todesfälle bewusst zu sein, vergessen Sie nicht die schwerwiegenden Auswirkungen von Thrombosen und Herzentzündungen, insbesondere bei jungen Menschen, und betrachten Sie die Impfung von 12-15-Jährigen nach wie vor als kriminelles Verhalten.

Je früher die „Nürnberg 2“-Studien beginnen, desto besser. http://freenations.net/illegality-of-vax-passports-nuremberg-trial-for-politicians-and-a-blast-from-the-nazi-past/ Diese staatlichen und medizinischen Eliten müssen zur Rechenschaft gezogen werden.

Hintergrund: 

Viruslast bei Geimpften genauso hoch wie bei Ungeimpften

Oxford Studie bringt Ernüchterung gegenüber der neuesten Corona-Lüge

Ende der Märchenstunde 

Untersuchungen der britischen Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) lassen vermuten, dass Menschen, die sich mit der Delta-Variante infizieren, sehr ansteckend sind. Ob sie geimpft sind oder nicht, soll darauf keinerlei Einfluss haben.

Das berichtet der „Guardian“. In einem offiziellen Statement der PHE heißt es dazu, dass erste Ergebnisse zeigten, dass die Viruslast bei Geimpften, die aufgrund eines "Impfdurchbruchs" positiv getestet wurden, genauso hoch sei wie bei ungeimpften Delta-Infizierten.

Auf welche Daten sich die PHE bezieht, geht aus der Meldung nicht hervor. Da es sich um sehr frühe Daten handle, seien außerdem weitere gezielte Studien erforderlich, um die Annahme zu bestätigen.

Gleichzeitig zeigen Studien, dass Geimpfte inzwischen  sogar häufiger zu den Neuinfizierten gehören als Ungeimpfte. 

Und in England hat man auch festgestellt, dass in einer Studie die schweren Verläufe und Todesfälle von 117 Coronatoten 50 und damit bald die Hälfte voll Geimpfte waren 

Also auch die Lüge der  milderen Verläufe lässt sich nicht mehr aufrechterhalten.

Trotzdem wird die RNA "Impfung", die gar keine Impfung  sondern eine Geninformationsmanipulation ist, weiter stark propagiert .

Inzwischen sollen auch Kinder  "vergewaltigt" werden können. 

Auch Daten der US-Seuchenschutzbehörde aus der vergangenen Woche deuteten bereits daraufhin, dass Geimpfte das Delta-Virus ebenso übertragen können wie Ungeimpfte.

Somit sei auch für Geimpfte weiterhin Vorsicht geboten, insbesondere wenn sie auf Ungeimpfte treffen

Insgesamt sind nach RKI-Angaben inzwischen rund 54 Prozent der deutschen Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. (tsp)

Hintergrund - Lebensgefahr durch Spike Proteine der RNA Technik

Dr. Charles Hoffe , ein Hausarzt aus Lytton, British Columbia, sagte den Gesundheitsbehörden, dass seine Patienten unter den Nebenwirkungen der mRNA-COVID-19-Impfstoffe litten

Hoffe wurde schnell beschuldigt, "Impfstoff-Zögern" verursacht zu haben, und die örtlichen Gesundheitsbehörden drohten, ihn bei der Genehmigungsbehörde anzuzeigen

Das Spike-Protein im Impfstoff kann zur Bildung mehrerer, winziger Blutgerinnsel führen, da es Teil der Zellwand Ihres Gefäßendothels wird. Diese Zellen sollen glatt sein, damit Ihr Blut reibungslos fließt, aber das Spike-Protein bedeutet, dass „stachelige Stellen herausragen“

Hoffe hat bei seinen Patienten den D-Dimer-Test durchgeführt, um das potenzielle Vorhandensein von Blutgerinnseln innerhalb von vier bis sieben Tagen nach Erhalt eines COVID-19-Impfstoffs nachzuweisen. 62 % haben Hinweise auf Gerinnung

Die langfristigen Aussichten sind sehr düster, sagte Hoffe, denn mit jedem weiteren Schuss wird mehr Schaden angerichtet, da Sie mehr beschädigte Kapillaren bekommen

*

Sehen Sie sich das Video hier an .

Dr. Charles Hoffe , ein Hausarzt aus Lytton, British Columbia, schrieb im April 2021 an Dr. Bonnie Henry , Gesundheitsbeauftragte der Provinz BC, mit ernsten Bedenken hinsichtlich der COVID-19-Impfstoffe. Einer seiner Patienten starb nach dem Schuss, sechs weitere hatten Nebenwirkungen. Obwohl es in ihrer kleinen Stadt keine Fälle von COVID-19 gab, sagte Hoffe, der Impfstoff verursache ernsthafte Schäden und er glaubte, dass "dieser Impfstoff ganz klar gefährlicher ist als COVID-19". 1

Hoffe wurde schnell beschuldigt, "Impfzögernisse" verursacht zu haben, und die örtlichen Gesundheitsbehörden drohten, ihn der Zulassungsbehörde, dem College of Physicians and Surgeons of British Columbia, anzuzeigen. Ihm wurde auch von den staatlichen Gesundheitsbehörden mitgeteilt, dass er nichts Negatives über den COVID-19-Impfstoff sagen könne, 2 aber die Probleme, die Hoffe sah, zwangen ihn, sich trotzdem zu äußern .

Bildung von Blutgerinnseln mit mRNA-Impfstoffen "unvermeidlich"

Hoffe hat das obige Video erstellt, um zu erklären, wie mRNA-COVID-19-Impfstoffe Ihren Körper auf zellulärer Ebene beeinflussen können. 3 In jeder Dosis des Moderna COVID-19-Impfstoffs befinden sich 40 Billionen mRNA – oder Boten-RNA – Moleküle.

Jedes mRNA-„Paket“ ist so konzipiert, dass es in Ihre Zelle aufgenommen wird, aber nur 25 % verbleiben an der Injektionsstelle in Ihrem Arm. Die anderen 75%, sagt Hoffe, werden von Ihrem Lymphsystem gesammelt und in Ihren Kreislauf eingespeist. Die Zellen, in denen mRNA absorbiert wird, befinden sich um Ihre Blutgefäße – das Kapillarnetzwerk, die kleinsten Blutgefäße in Ihrem Körper.

Wenn die mRNA in Ihr vaskuläres Endothel – die innere Auskleidung Ihrer Kapillaren – aufgenommen wird, öffnen sich die „Pakete“ und die Gene werden freigesetzt. Jedes Gen kann viele COVID-19-Spike-Proteine ​​produzieren, und Ihr Körper beginnt mit der Herstellung dieser Spike-Proteine, deren Zahl in Billionen liegt.

Ihr Körper erkennt das Spike-Protein als fremd und beginnt, Antikörper herzustellen, um Sie vor COVID-19 zu schützen, so die Theorie. Aber es gibt ein Problem. Bei einem Coronavirus wird das Spike-Protein Teil der Viruskapsel, sagt Hoffe, aber wenn Sie den Impfstoff erhalten, "ist es nicht in einem Virus, es ist in Ihren Zellen". Das Spike-Protein wiederum kann zur Bildung von Blutgerinnseln führen: 4

„Also wird es Teil der Zellwand Ihres Gefäßendothels, was bedeutet, dass diese Zellen, die Ihre Blutgefäße auskleiden, die glatt sein sollen, damit Ihr Blut reibungslos fließt, jetzt diese kleinen stacheligen Stückchen haben.

Es ist also absolut unvermeidlich, dass sich Blutgerinnsel bilden, da Ihre Blutplättchen in Ihren Gefäßen zirkulieren und der Zweck der Blutplättchen darin besteht, ein beschädigtes Gefäß zu erkennen und diesen Schaden zu blockieren, wenn es zu bluten beginnt. Wenn also ein Blutplättchen durch eine Kapillare kommt und plötzlich all diese Covid-Spitzen trifft, die in das innere Gefäß ragen, bilden sich Blutgerinnsel, die dieses Gefäß blockieren. So funktionieren Thrombozyten.“

62 % der kürzlich geimpften Patienten weisen Anzeichen einer Gerinnung auf

Hoffe sprach mit Dr. Sucharit Bhakdi , einem pensionierten Professor, Mikrobiologen und Spezialisten für Infektionskrankheiten und Immunologie, der zusammen mit mehreren anderen Ärzten und Wissenschaftlern Ärzte für COVID-Ethik gründete. Bhakdi hat auch davor gewarnt, dass das SARS-CoV-2-Spike-Protein an den ACE2-Rezeptor auf Thrombozyten bindet. 5

Die anschließende Aktivierung der Thrombozyten kann zu einer disseminierten intravaskulären Gerinnung (DIC) führen, dh einer pathologischen Überstimulation Ihres Gerinnungssystems, die zu einer abnormalen und lebensbedrohlichen Blutgerinnung sowie zu Thrombozytopenie (niedrige Thrombozytenzahl) und Blutungen führen kann.

Während einige der Blutgerinnsel, von denen Sie vielleicht im Zusammenhang mit den COVID-19-Impfstoffen gehört haben, die große Vielfalt sind, die auf MRT- und CT-Scans auftaucht, gibt Hoffe an, dass die von ihm erwähnte Sorte mikroskopisch klein ist und über das Kapillarnetzwerk verstreut ist wird bei keinem Scan angezeigt.

Der einzige Weg, um herauszufinden, ob dieser vorhersehbare Gerinnungsmechanismus stattfindet, ist ein Test namens D-Dimer. D-Dimer ist ein Proteinfragment, das vom Körper produziert wird, wenn sich ein Blutgerinnsel auflöst. Es ist normalerweise nicht nachweisbar oder nur in sehr geringen Mengen vorhanden, aber sein Spiegel kann erheblich ansteigen, wenn der Körper Blutgerinnsel bildet und abbaut. 6

„Nun haben einige deutsche Ärzte vor der Impfung und Tage nach der Impfung die D-Dimere im Blut von Patienten gemessen und bezüglich der Symptome festgestellt, dass die Auslösung der Gerinnselbildung ein sehr häufiges Ereignis ist“, so Bhakdi mit allen Impfstoffen.“ 7

Hoffe hat den D-Dimer-Test an seinen Patienten innerhalb von vier bis sieben Tagen nach Erhalt eines COVID-19-Impfstoffs durchgeführt und festgestellt, dass 62 % Anzeichen einer Gerinnung aufweisen. 8 Während er immer noch versucht, mehr Informationen zu sammeln, sagte er: 9

„Das bedeutet, dass diese Blutgerinnsel nicht selten sind. Die meisten Menschen bekommen Blutgerinnsel und haben keine Ahnung, dass sie überhaupt welche haben. Das Besorgniserregendste daran ist, dass einige Teile Ihres Körpers, wie Ihr Herz und Ihr Gehirn, Ihr Rückenmark und Ihre Lunge, sich nicht regenerieren können. Wenn diese Gewebe durch blockierte Gefäße beschädigt werden, sind sie dauerhaft geschädigt.“

'Das Schlimmste kommt noch'
 

Wie Bhakdi erklärte, können nach der Impfung so viele Blutgerinnsel im gesamten Gefäßsystem entstehen, dass Ihr Gerinnungssystem erschöpft ist, was zu Blutungen (Blutungen) führt. 10 Hoffe hat jetzt Patienten, die viel schneller außer Atem geraten als früher, weil „sie Tausende von winzigen Kapillaren in der Lunge verstopft haben“. Dies ist nur das erste Problem, da es zu größeren, dauerhaften Schäden führen kann. Hoffe hat notiert: 11

„Das Erschreckende daran ist nicht nur, dass diese Leute kurzatmig sind und nicht mehr das tun können, was sie früher konnten. Sobald Sie eine signifikante Anzahl von Blutgefäßen zu Ihrer Lunge abgesperrt haben, pumpt Ihr Herz jetzt gegen einen viel größeren Widerstand, um zu versuchen, das Blut durch Ihre Lunge zu bekommen.“

Das Endergebnis kann eine pulmonalarterielle Hypertonie sein, bei der es sich im Grunde genommen um einen hohen Blutdruck in Ihrer Lunge handelt, da das Blut aufgrund der vielen blockierten Gefäße nicht durchkommen kann. „Menschen mit dieser Erkrankung sterben in der Regel innerhalb von drei Jahren an Rechtsherzinsuffizienz“, sagte Hoffe. „Die große Besorgnis über diesen Verletzungsmechanismus besteht also darin, dass diese Schüsse dauerhafte Schäden verursachen und das Schlimmste noch bevorsteht.“ 12

Wie er bemerkte, können sich einige Gewebe, wie Leber und Nieren, regenerieren, andere, wie Ihr Herz, nicht. Bei jungen Männern, die einen mRNA-COVID-19-Impfstoff erhalten, wurde bereits ein erhöhtes Risiko für Myokarditis oder Herzmuskelentzündung beobachtet. 13 „Sie haben dauerhaft geschädigte Herzen“, erklärte Hoffe und fügte hinzu: 14

„Egal wie mild es ist, sie werden nicht mehr das tun können, was sie früher getan haben, weil sich der Herzmuskel nicht regeneriert. Die langfristigen Aussichten sind sehr düster, und mit jedem weiteren Schuss wird mehr Schaden angerichtet. Der Schaden ist kumulativ, weil Sie immer mehr beschädigte Kapillaren bekommen.“

Wegen des Risikos der Bildung von Blutgerinnseln in Ihren Gefäßen ging Bhakdi so weit zu sagen, dass die Abgabe des COVID-19-Impfstoffs an Kinder ein Verbrechen ist: „Geben Sie ihn nicht an Kinder, weil sie absolut keine Möglichkeit haben, sich zu verteidigen ; Wenn Sie es Ihrem Kind geben, begehen Sie ein Verbrechen.“ fünfzehn

Spike-Protein schädigt menschliche Zellen

Der Hauptverursacher, der Schäden durch COVID-19-Impfstoffe verursacht, scheint das Spike-Protein zu sein. Wissenschaftler der University of California San Diego schufen ein Pseudovirus oder eine Zelle, die von den Spike-Proteinen umgeben war und kein Virus enthielt. 16

Anhand eines Tiermodells verabreichten die Forscher das Pseudovirus in die Lunge und stellten fest, dass das Virus nicht notwendig war, um Schäden zu verursachen. Stattdessen reichte das Spike-Protein aus, um Entzündungen zu verursachen, vaskuläre Endothelzellen zu schädigen und die mitochondriale Funktion zu hemmen.

Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA- und DNA-Vakzine-Kernplattformtechnologie 17, hat auch über die Gefahren des Spike-Proteins gesprochen, das in COVID-19-Impfstoffen verwendet wird.

In seiner nativen Form in SARS-CoV-2 ist das Spike-Protein für die Pathologien der Virusinfektion verantwortlich, und in seiner Wildform ist bekannt, dass es die Blut-Hirn-Schranke öffnet, Zellschäden (Zytotoxizität) verursacht und, sagte Malone, „ist aktiv bei der Manipulation der Biologie der Zellen, die das Innere Ihrer Blutgefäße bedecken – vaskuläre Endothelzellen, teilweise durch seine Interaktion mit ACE2, das die Kontraktion der Blutgefäße, den Blutdruck und andere Dinge steuert.“ 18 Bhakdi beschrieb dies auch als „eine katastrophale Situation“, die den Weg für die Gerinnung ebnet: 19

„Das ist eine katastrophale Situation, denn das Spike-Protein selbst sitzt jetzt auf der Oberfläche der Zellen, dem Blutstrom zugewandt. Es ist bekannt, dass diese Spike-Proteine ​​in dem Moment, in dem sie Blutplättchen berühren, diese aktivieren [die Blutplättchen], und das setzt das gesamte Gerinnungssystem in Gang.

Das zweite, was laut Theorie passieren sollte, ist, dass die Abfallprodukte dieses Proteins, die in der Zelle produziert werden, vor die „Tür“ der Zelle gelegt werden … und dem Immunsystem präsentiert werden.

Das Immunsystem, insbesondere die Lymphozyten, erkennt diese und greift die Zellen an, weil sie nicht wollen, dass sie Viren oder virale Teile bilden. Und die viralen Teile werden jetzt an Orten hergestellt, die virale Teile niemals [natürlich] erreichen würden, wie die Gefäßwand in Ihrem Gehirn …

Wenn dieser „Teppich“ der Wand [dh die Auskleidung des Blutgefäßes] dann zerstört wird, dann ist dies das Signal für das Gerinnungssystem, sich [zu aktivieren] und ein Blutgerinnsel zu bilden. Und das passiert bei all diesen Impfstoffen, weil das Gen [die Anweisung zur Herstellung von Spike-Protein] in die Gefäßwand eingeführt wird.“ 20

Ärzten ist es untersagt, Narrativen entgegenzuwirken

Ebenso beunruhigend wie der potenzielle Schaden, der durch experimentelle mRNA-Impfstoffe verursacht wird, ist die damit einhergehende Zensur, so dass das College of Physicians and Surgeons of Ontario (CPSO), das die Ausübung der Medizin in Ontario regelt, eine Erklärung herausgab 21, die es Ärzten untersagte, Kommentare abzugeben oder Ratschläge zu geben, die gegen das offizielle Narrativ verstoßen – im Grunde alles, was „Anti-Impfstoff, Anti-Masking, Anti-Distanzierung und Anti-Sperrung“ ist. 22

Die Erklärung wurde laut CPSO veröffentlicht, weil Ärzte in Einzelfällen eklatante Fehlinformationen über soziale Medien verbreitet haben, die „die Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit zum Schutz von uns allen“ untergraben. Wenn ein Arzt jedoch nicht frei sprechen kann, entfällt die eigenständige Beziehung zwischen Arzt und Patient und damit auch die Fähigkeit des Arztes, im besten Interesse des Patienten zu handeln.

Hoffe hat dies sicherlich erlebt, spricht sich aber immer noch aus, stellt seine Patienten an die erste Stelle und versucht, die Botschaft zu verbreiten, dass das COVID-19-Impfprogramm seiner Meinung nach gestoppt werden sollte, bis die Ursachen der vielen Verletzungen und Todesfälle verstanden sind. 23 Die tragische Frage ist, wie viele andere mit ähnlichen Sorgen eingeschüchtert wurden, um zu schweigen?

Anmerkungen

1  CBC-Nachrichten 11. Mai 2021

2,  23  Gesundheitsschutz für Kinder 1. Juni 2021

3,  4,  8,  9,  11,  12,  14  Hündin 22. Juli 2021

5,  10,  19,  20  YouTube 16. April 2021

6  Labortests online, D-Dimer

7,  15  Die BL 31. Mai 2021

13  MMWR wöchentlich 9. Juli 2021 / 70(27);977–982

16  Auflagenforschung, 2021; 128:1326

17  Trial Site News 30. Mai 2021

18  Newsvoice.se 17. Juli 2021

21,  22  CPSO, Erklärung zu Fehlinformationen im Bereich der öffentlichen Gesundheit 30. April 2021

https://www.globalresearch.ca/most-vaccinated-countries-have-most-covid-cases-scotland-reveals-true-vaccination-death-rate-vaccinated-more-infectious-official-vaccine-lies/5754216

 

 

 

Die Friedenspolitik braucht eine neue Basis

Kolumne von Georg Theis (dieBasis, AG Frieden, AG Parteiprogramm)

 

Seit 1990, seit dem Ende der DDR und des Warschauer Paktes, beteiligt sich Deutschland aktiv an der US-geführten Regime-Change-Politik, um Länder, die sich dem Kapitalismus/ Imperialismus nicht freiwillig unterordnen und ihre Rohstoffe nicht rausrücken wollen, gefügig zu machen. Dafür stehen exemplarisch die Kriege zum Beispiel in Jugoslawien, Afghanistan, Libyen, Syrien, Jemen, Mali oder dem Iran. Dafür steht die Sanktions- und Embargopolitik der USA, der EU und der Bundesrepublik gegen Kuba, Venezuela und Russland, die diese Länder mit ökonomischem Druck in die Knie zwingen und zerstören soll.

Diese Politik wird durch das Agieren der Russischen Föderation und der Volksrepublik China sowie den sozialistisch regierten Staaten Lateinamerikas (Kuba, Venezuela, Bolivien, temporär auch Ecuador und Brasilien) allerdings zunehmend erschwert.

Russland und China sind zur Gefahr für die Dominanz des US-/EU-Imperialismus geworden. Bei wachsender Konkurrenz untereinander sind sich die Imperialisten deshalb einig in ihrem Feindbild und ihrer Herrschaftssicherung. Durch Truppen- und Kriegsgerätverlagerung auf dem Land und zu Wasser, das Aufkündigen von Abrüstungsverträgen und die Aufrüstung, vor allem im atomaren Bereich, sowie weitere Militärstützpunkte, Raketenstationierungen und Raketenabwehrschirmen in Ost- und Südosteuropa werden Russland und die Volksrepublik China massiv bedroht.

Der aggressive US-NATO-/EU-Kurs, die militärische Einkreisung Russlands und Chinas durch die forcierte und präferierte NATO-Osterweiterung und Flug- und Seemanöver im Schwarzen Meer, vor der Krim und im Südchinesischen Meer wird zusätzlich seit geraumer Zeit auch noch ökonomisch durch Sanktionen und ideologisch durch massive hetzerische Propaganda flankiert. Das alles ist mehr als nur Säbelrasseln, es ist eine Kriegsvorbereitung.

In dieser Situation können auch kleinste Ereignisse kriegerische Auseinandersetzungen mit der Gefahr einer nicht mehr kontrollierbaren Eskalation auslösen.

dieBasis fordert daher unverzüglich die Ratifizierung des Atomwaffensperrvertrags durch die Bundesregierung, den sofortigen Abzug aller US-Atombomben aus Ramstein und Büchel und sagt ganz klar - Deutschland raus aus der NATO! NATO raus aus Deutschland! Ami go home!

Statt weiter auf das US-geführte Kriegsbündnis NATO zu setzen muss Deutschland als blockfreier Staat eine friedensvermittelnde Rolle zwischen Ost und West und in der Welt insgesamt einnehmen, sich für die Wiederbelebung der KSZE und für ein Friedensbündnis mit Russland und China einsetzen! Es wird keinen Frieden ohne, schon gar nicht gegen Russland und die VR China geben! Am 26. September beide Stimmen für den Frieden! Wähle dieBasis!

 

Keine pro-kolonialen Kriegsparteien und asoziale Parteien wie CDUCSU/SPD/Grüne/FDP/AfD wählen

Linkspartei unter den Bundestagsparteien ist die beste Wahl - Alle anderen Bundestagsparteien sind "asozial"

Der Kriegseinsatz in Afghanistan ist falsch

Obwohl der Kriegseinsatz vor über 20 Jahren durch Kriegspropagandalügen als Kriegsverbrechen gestartet wurde und auch ein erschlichenes UN Mandat keine Gültigkeit von 20 Jahren besitzt, plädieren die meisten Bundestagsparteien im Stile des Kolonialismus des 19. Jahrhunderts dafür, die Einmischung in die inneren Angelegenheiten des afghanische4n Volkes auch nach der Kriegsniederlage und dem Abzug der  USA und der Nato-Besatzungstruppen fortzusetzen.

Bereits bei Kriegsbeginn vor 20 Jahren stand fest, dass die Drahtzieher der Anschläge des 11. September in den USA und in Saudi Arabien sitzen und das fast alle Attentäter Saudis waren . Später kam es zur Enthüllung, dass der saudische Geheimdienst als Kooperationspartner von CIA und NSA der USA die organisatorischen  Fäden  der Kriegsaktionen in den USA gestrickt haben. 

Das Volk stand hinter der Taliban-Regierung so wie es mehrheitlich auch heute wieder der Fall ist . Unabhängig davon, ob das Kolonialherrendenkern der Groko Parteien gefällt oder nicht. Nur deshalb war nach 20 Jahren Krieg ein Sieg der Taliban überhaupt möglich - Gleichzeitig sind sie noch moderater geworden als daheim. Ein Regierungswechsel kann in Afghanistan selber nur ohne Einmischung von aussen stattfinden.

Obwohl die afghanische Regierung die Kollaborateure der USA und der Nato nicht ermordete und stattdessen eine Generalamnestie verkündet hatte und eine Zusage machte Frauenrechte gemäss westlicher Vorstellungen zu gewährleisten, versuchen USA und EU Leute aus dem Land zu holen, die in den Augen der Taliban-Regierung als " Volksverräter" und als Marionetten der USA Kolonialherren betrachtet werden.      

Verniedlichend werden sie als "Ortskräfte" bezeichnet . 

Jedenfalls ist ein Kriegseinsatz der Bundeswehr in Afghanistan illegal, wenn  die afghanische Regierung dem nach dem 1. September nicht zustimmt und deshalb lehnt die Linkspartei solche Kriegseinsätze zurecht ab. Alle anderen Bundestagsparteien stimmen  solchen Einsätzen  trotz Verstoßes gegen das  Völkerrecht zu.

Allein deshalb sind pro koloniale Parteien wie CDU/CSU, SPD, FDP. Grüne und AfD  im September 2021  unwählbar.

Der konstruierte Dreikampf klammert bewusst die Linkspartei aus, weil erstmals mehr Menschen sich laut Umfragen Rot Rot Grün wünschen  als eine CDU geführte Regierung, die sich durch eine 16 jährige Diktatur der CDU ( jedenfalls Vorherrschaft auch in Bundesregierungen ) auszeichnet, die auf 20 Jahre CDU Herrschaft - notfalls auch mit AfD oder  Grünen- fortgestrickt werden soll    

Die Menschen wollen aber einen grundlegenden Wandel und  keine CDU geführte Regierung mehr.

Besonders sozialpolitisch wird die Asozialität der anderen Bundestagsparteien deutlich, deren Abgeordnete monatlich 10000 €uro plus x abgreifen.  

Alle Parteien außer der Linkspartei verteidigen das Hartz IV Regime, obwohl die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer und zahlreicher werden, obwohl der Hartz-IV-Satz unterhalb des Existenzminimums liegt.

Warum ist das so?

Laut Gerichten liegt die Pfändungsfreigrenze bei ca 1200 €uro. Das ist also aus der Sicht der Gerichte und der Justiz das unpfändbare Mindesteinkommen. 

Der Hartz IV Satz liegt hingegen bei ca 450 €uro für Lebensunterhalt und für Lebensmittel und ca 400 €uro für die Warmmiete  und somit bei ca 850 €uro und somit fast  350 €uro unterhalb eines menschenwürdigen Einkommens . Das ist unsozial oder gar asozial, da es Menschen unterhalb des eigentlich zu veranschlagenden Existenzminimums vegetieren lässt,  währen Multi-Milliardäre wie Herr  Oligarch Schwarz von Lidl und Kaufland oder die Albrechts von Aldi immer reicher werden.

Was ist laut Duden "asozial"?  

Was ist ein asoziales Verhalten?
 
Asozialität ist eine zumeist als abwertend empfundene und gemeinte Zuschreibung für Verhaltensweisen, die von gesellschaftlichen Normen abweichen und die Gesellschaft vermeintlich oder tatsächlich schädigen.
 
Wer die Gesellschaft  durch die Politik  nur für die Superreichen und Konzerne derart spaltet wie die regierenden Groko-Parteien ist in der Tat "asozial".  Nur die Linkspartei plädiert für die Abschaffung von Hartz IV. 

Parteien  wie CDU CSU, SPD, FDP, Grüne und AfD spalten also die Gesellschaft  statt die Ungleichheiten etwas auszugleichen  Die CDU lehnt gar ober- asozial höhere Steuern für hohe Einkommen und eine Vermögenssteuer für Millionäre und Milliardäre ab.

Da hilft auch kein grün-ökologischer Anstrich, wenn man die Kosten des Klimawandels alleine auf die Mehrheitsbevölkerung abwälzt und sich wie die CDU sogar weigert Mehrkosten wie die CO 2 Abgabe auf die Mieter statt auf private  Wohnungskonzerne  abzuwälzen.     

Die Parteien dienen den Superreichen und den  Kapital-Oligarchen  und nicht dem Volk, wie  die von ihnen dominierten Mainstreammedien suggerieren wollen. Abgesehen davon wird das Volk durch RNA Pseudo Impfungen mit Spike Proteinen und Graphenoxyd Nanopartikel sowie PEG Plastikgift systematisch vergiftet. Zudem wirkt die Impfung nicht gegen Covid 19 und  erzeugt vielmehr corona ähnliche Krankheiten, weil Spike Proteine den ganzen Körper toxisch befallen können und die kontraproduktive Massen-Impfung Fluchtmutationen wie die Delta Variante schafft.     

Dafür stehen ebenfalls  fast alle Bundestagsparteien.   

Auch deshalb ist die Linkspartei die einzig korrekte Wahl - auch wenn in Sachen Massenimpfung eine falsche Politik zum Teil mitgetragen wird!