Kann Ursula von der Leyen nur mithilfe der rechten oder gar Nazi-Fraktionen im Europaparlament zur EU Kommissionspräsidentin gewählt werden ?

Mit Ränkespielen in Parlamenten kennt sich der Albrecht-Leyen-Clan gut aus 

Schon ihr Vater Ernst Albrecht hatte als 14 jähriger CDU Ministerpräsident von Niedersachsen und Bahlsen-Konzern-Manager nicht nur auf eigene Abgeordnete sondern auch auf NPD Politiker  und  auf abtrünnige Sozialdemokraten  gebaut.  

1970 erwarb sich der damalige CDU-Fraktionschef Bruno Brandes den Spitznamen "Greifvogel", als er reihenweise NPD-Abgeordnete in die Reihen der Unionsfraktion lotste, um mithilfe der Rechtsextremen die SPD-Regierung zu stürzen.

Sechs Jahre darauf scheiterte völlig überraschend die Wahl des SPD-Ministerpräsidenten Helmut Kasimier im Landtag.

Dem Regierungslager aus SPD und FDP fehlten Stimmen. Stattdessen wurde Ernst Albrecht (CDU) zum Ministerpräsidenten gewählt.

Heute gilt es vielen als sicher, dass die Union damals 1970 erwarb sich der damalige CDU-Fraktionschef Bruno Brandes den Spitznamen "Greifvogel", als er reihenweise NPD-Abgeordnete in die Reihen der Unionsfraktion lotste, um mithilfe der Rechtsextremen die SPD-Regierung zu stürzen. Sechs Jahre darauf scheiterte völlig überraschend die Wahl des SPD-Ministerpräsidenten Helmut Kasimier im Landtag. Dem Regierungslager aus SPD und FDP fehlten Stimmen. Stattdessen wurde Ernst Albrecht (CDU) zum Ministerpräsidenten gewählt. Heute gilt es vielen als sicher, dass die Union damals mit Intruigen nachhalf völlig unerwartete Ergebnisse herbeizuführen - möglicherweise sogar zu kaufen. 

Und auch Ursula von der Leyen tingelt jetzt bei rechtsextremen Fraktionen des Europaparlamentes in Strassburg  um die Mehrheit  für ihre Kandidatur zur EU Kommissionspräsidentin zu forcieren. 

Gleichzeitig wird eine Drohkulisse durch das Merkel Regime aufgebaut.

CDU Chefin Kramp- Karrenbauer warnt die  SPD davor, von der Leyen niicht mitzuwählen. Es könnte Konsequenzen für den Fortbestand der Grossen Koalition haben . 

Manche Souzialdemokraten wollen die Groko andererseits ganz bewusst platzen lassen, wenn von der Leyen doch gewäht wird und das Merkel Regime durch eine CDU Parteisoldatin auch die EU Regierung dominiert. 

Auf Twitter schrieb sie aber: „Es ist mir besonders wichtig, klugen Rat einzuholen, allen Fraktionen zuzuhören und gemeinsam einen Plan für Europas Zukunft zu erarbeiten.“  

Dert Hinweis auf "alle Fraktionen" soll verschleiern, dass sie mit Rechtspopulisten und Rassisten redet und auch auf deren Wahl setzt. 

Moral spielt für die Kriegsministerin keine Rolle -  Hauptsache sie wird gewählt. 

Am 16. Juli  soll sie gewählt werden.  Juncker sagte ihr die Unterstützung zu, falls sie vom Parlament gewählt werden sollte. 

 

http://www.jungewelt.de/index.php