CDU wieder als rechtspopulistisches Kriegshetzer-Medium in Aktion

US Präsident Obama will Assad nicht stürzen weil die "Opposition" der Dschihadisten und der Al Kaida in Syrien auch nicht besser sei. 

Aber einen Kriegsangriff will er trotzdem. Möglicherweise will er im Auftrag der Rüstungsindustrie millionenteure Fernlenkraketen wie Pershings abschiessen, damit das Pentagon neue Rüstungsaufträge vergeben kann. 

Ein Kriegsangriff wird als alternativlos bezeichnet. 

Das ZDF lädt den CDU Kriegshetzer und "Außenexperten" Wellmann ein, der sich offen zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg bekennt und deshalb vor ein Strafgericht gehört als in ein TV Studium.

Zudem äussert er die Kriegspropagandalüge, dass Aasad das Giftgas eingesetzt hätte, obwohl eine Inszenierung der FSA Rebellen evemntuell mithilfe von US Instruktore nin Syrien längst nachgewiesen . Und auch dei UN Inspektoren fanden keien anderen Beweise, die Assad eine Schuld nachweisen konnte. 

Auch ohne UN Mandat befürwortet er einen Krieg der USA und der Nato gegen Syrien .

Damit macht er sich strafbar, wenn es wirklich einen Rechtsstaat im Lande gäbe, denn Angriffskriege sind laut Grundgesetz  verboten uidn selbs die Vorbereitung eines völkerrechtswidrigen angriffskrieges ist strafbar.

Das ZDF macht sich zur Beihilfe zu einer Straftat schuldig wie ich meine und ich finde das da ein Rücktritt des ZDF Intendanten alternativlos ist.    

Wenn Merkel diese Straftat deckt oder gar gutheißt, sollte auch eine Beihilfe vomn Merkel zu einer verfassubnsfeindlichen Straftat geprüft werden. 

Die Merkel-CDU macht sich so auch zur Außenseiter-Partei, da 69 Prozent der Bundesbürger einen Angriffskrieg gegen Syrien ablehnen. 

Auch Deutschland könnte wegen der Syrienfrage zur Kriegspartei werden. 

Zudem droht ein Weltkrieg, zumal das Gerücht besteht, dass Putin Saudi Arabien oder Afghanistan angreifen und besetzen könnte, wenn Obama Syrien angreift. 

http://www.jungewelt.de/index.php