• Drucken

USA haben irakischen Giftgaseinsatz von Saddam Hussein in den 80 ern unterstützt 

Die US Regierung hatte im Iran-Irak-Krieg der 80 er Jahrem der 8 jahre lang dauerte und der 3 Millionen Menschen das Leben kostete,  beide Seiten militärisch unterstützt und de Krieg so am Kochen gehalten.

Jetzt wurde bekannt, dass die USA auch den Einsatz von Giftgas gegen Kurden durch Sadan Hussein unterstützt hatten. 

Der Irak hat im Krieg gegen den Iran (1980 bis 1988) chemische Waffen eingesetzt. Jetzt stellt es sich heraus, dass die USA nicht nur von den Attacken gewusst, sondern auch Bagdad mit Aufklärungsdaten geholfen haben, wie Foreign Policy berichtet.

Die Zeitschrift beruft sich auf erst vor kurzem veröffentlichte Archive, darunter auch Interviews mit Vertretern des US-Armeekommandos unter Ronald Reagan.

Die USA bestreiten ihre Verwicklung in die irakischen Kampfstoffattacken und behaupten, nichts gewusst zu haben. Dass das nicht ganz stimmt, zeigen Aussagen eines pensionierten Luftwaffenoffiziers, den Foreign Policy zitiert: „Die Iraker sagten uns nie, dass sie Nervengas einsetzen wollen. Das brauchten sie auch nicht zu tun: Wir hatten das ohnehin schon gewusst“, so Oberst i.R. Rick Francona, der 1988 als US-Militärattache in Bagdad tätig war. 

Laut offengelegten Geheimarchiven, auf die sich Foreign Policy beruft, war es dem US-Auslandsgeheimdienst CIA bekannt, dass die irakische Armee ab 1983 chemische Waffen, darunter auch gegen Zivilisten einsetzte.

http://www.foreignpolicy.com/articles/2013/08/25/secret_cia_files_prove_america_helped_saddam_as_he_gassed_iran

Web Soft