• Drucken

Die Stasiakte Peer Steinbrück 

SPD Kanzlerkandidat hat jetzt seine Stasi-Akte veröffentlicht.

Neben Angela Merkel war auch Peer Steinbrück Marxist und wie Angela Merkel versuchte die Staatssicherheit von Erich Mielke als  DDR Geheimdienst wohl auch Peer Steinbrück in den 70 er Jahren als IM der Stasi zu rekrutieren.   

Die Stasi-Vorlaufakte enthüllt, warum er ins Blickfeld der DDR Regierung geraten war. 

Er war in seiner Jugend bekennender Marxist in Westdeutschland, der später sogar in Ost Berlin in der Botschaft der BRD gearbeitet  hatte. 

Unter dieser Erkenntnis erscheint seine Tätigkleit in der DDR allerdings im neuen Licht.

Wollte er aich da für die DDR Regierung spionieren und hat er sich im Stile von Gümter Gitllaumn dort bewusst oder gar auf Weisung der DDR eingeschleust ? 

Es wäre noch zu klären. ob er der sowjetisch orientierten  DKP oder eher den maoistischen ML Gruppen zugeneigt war.

Da er für die Stasi interessant war, wird er wohl eher DKP Sympathisant gewesen sein.  

 

 

Web Soft