Gegenschlag: China droht mit Boykott "Seltener Erden" 

Nach den US Sanktionen gegen den chinesischen Telekommunikationsriesen und 5 G Weltmarktführer "Huawei" haben chinesische Offizielle in der kommunistischen Volkszeitung nach der Drohung mit dem massiven Verkauf von US Staatsanleihen jetzt ihre Superwaffe des Boykotts "Seltener Erden" in Stellung gegracht.

80 bis 90 % dieses Materials wird in China  erzeugt und gewonnen.

Durch die internationale Vernetzung im High Tech Sektor sind Konzerne der USA und der EU für die Handyproduktion u.a.  von diesen Materialien  extrem abhängig.   

Auch die US-Rüstungsindustrie iat auf diese Lieferung massiv angewiesen. 

 "Seit das US-Wirtschaftsministerium Huawei auf die schwarze Liste gesetzt hat, kam schnell die Vermutung auf, dass China den Export von Seltenen Erden in die USA begrenzen oder sogar stoppen könnte", schreibt auch  die "Global Times" aus Peking. "Beobachter gehen davon aus, dass falls die USA zunehmend Chinas Entwicklung unterdrücken, das Land früher oder später Seltene Erden als Waffe verwenden wird."

Für gewöhnlich sind die Kommentare im internationalen Sprachrohr der Kommunistischen Partei durchsetzt mit subtilen Andeutungen, aus denen man Pekings offizielle Linie herauslesen muss. Diesmal bemüht sich das Politbüro jedoch nicht einmal, seine Drohung in schöne Worte zu kleiden: Unverhohlen kündigt es Washington eine Rohstoff-Blockade an, die den gesamten US-Hochtechnologiesektor im Silicon Valley lahmlegen könnte.

Das Editorial, das am Dienstagabend in der "Global Times" erschienen ist, lässt weltweit die Börsen beben: "Ein Export-Bann für Seltene Erden ist eine mächtige Waffe, falls sie im Handelskrieg zwischen den USA und China zum Einsatz kommt. […] Es besteht die aufrichtige Hoffnung, dass die USA in Handelsfragen zurückhaltend bleiben", warnen Pekings Propagandisten. "Ansonsten werden sie sehen, dass China noch eine Menge Gegenmaßnahmen in petto hat sowie die Entschlossenheit und den Willen, bis zum Ende zu kämpfen."

Pearl-Harbor-Moment im Handelskrieg?

Das kalkulierte Säbelrasseln ist eine gefährliche Eskalation im Zollstreit zwischen den USA und China. Die 17 magischen Elemente wie Scandium, Lanthan und Neodym sind unersetzlich bei der Herstellung von Handys, Elektromotoren, Batterien, Magneten, Flugzeugturbinen, Satelliten, Raketen und Laser-Equipment - und damit für den US-High-Tech-Sektor unverzichtbar.

Die Vorkommen belaufen sich in Ländern wie Japan, Kanada oder Brasilien auf ca 2 bis 3 % des Gesamtaufkommens und werden durch die nationalen Industrien selber benötigt. Für denExport sind sie im Gegensatz zu den chinesischen Kapazitäten eher  nicht gedacht. 

http://www.jungewelt.de/index.php