Ist das Faschismus? Macrons Hartgummigeschoße verkrüppeln viele Franzosen 

Immer wieder kommt es zu brutalen Polizerieinsätzen des Macron  Regimes gegen die Gelbwestenbewegung, die sich einfach nicht unterkriegen lässt. 

Viele Franzosen werden da Woche für Woche durch Hartgummigeschoße verkrüppelt - Sie verlieren ihre Augen, Hände werden abgefetzt oder sie erleiden Quetschungen der inneren Organe.   

Der Verantwortliche für tausende Verletzte - viele davon schwer mit Verstümmelungen und Verlust eines Auges etc - wird von unseren Politikern und Medien immer noch hochgepuscht, seine Verbrechen gegen die Menschlichkeit mitten in Europa verschwiegen und unter den Teppich gekehrt.

Das ist auf dem Foto  der Friedensaktivist Jérôme Rodrigues, einer der Sprecher der Gelbwesten seit Beginn der sozialen Protestbewegung im November, der auf einem Auge blind wurde, nachdem ihm ein Polizist ein Hartgummigeschoss der geächteten Waffe LBD 40 ins Gesicht geschossen hatte.Fortsetzung folgt 

Fortsetzung folgt 

Bild könnte enthalten: 1 Person, Bart und Text

http://www.jungewelt.de/index.php