Nato nach 70 Jahren  weiterhin auf russophoben Kriegszugtrip

Auch nach  70 Jahren und nach dem Heranrobben an die russische Staatsgrenze befindet sich die militaristische Nato weiterhin auf Konfrontationskurs mit Russland.

Dioe politische Groko-Klasse  aus CDU udn SPD strebt weiterhin das Zielan gigantische 2 % des Bruttoinlandproduktes für Militarismus und Krieg sinnlos zu verschwenden. 

Währemnd Obdachlose in den Großstädten vegetieren, immer noich keinGrunbdeinkommen für das Nötigste im Leben gewähr wird  udn Menschen unter Wucjhermieten in den Metroplen leiden, ist für Kriegsspiele genügend Geld vorhanden, was man aus dem Fenster werfen kann. 

Gleichzeitig betrügen Superreiche mit Cum Ex und Cum Cum Geschäften die Steuerzahler und Normalbürger um Milliarden Euro, die zusätzlich  in der Staatskasse fehlen.  

So ist trotz Rüstungsgeschäften  der soziale Totalabsturz der Massen  bei der  nächsten  für 2020 erwarteten Rezession vorprogrammiert.  

 

 

http://www.jungewelt.de/index.php