Pro-rassistische Leitmedien ignorieren Gewaltorgie von 20 Deutschen in Wurzen 

Deutsche Mainstremmedien von  Konzernmedien bis Staatsmedien thematisieren jeden Gewakltakt an dem Nichtdeutsche beteiligt sind und verschweigen oder reden Gewaltexzesse klein, an denen im Kern nur Deutsche beteiligt sind.

Dieses Strickmuster der Berichterstattung ist nicht nur bei rechtspopulistischen Konzernmedien wie NTV, Sat 1 oder RTL, Vox, Welt  und Spiegel zu finden, sondern auch bei CDU affinen Staatsmedien von ARD bis ZDF.

Jedenfalls werden Gewaltakte von vermeintlichen Ausländern kollektiviert dargestellt, während deutsche Gewaltakte individualisiert und  zu Einzeltaten oder psychiatrischen Erkrankungen heruntergespielt werden - selbst wenn wie in der Sylvesternacht ein "germanischer Teutone" und Möchtegern-Herrenmensch  mehrfach bewusst in eine Menschenmenge von Ausländern rast .

Eine faschistische oder christen-salafistische Gesinnung oder gar terroristische Gewalttat wird in diesen Fällen nicht pauschal  apriori  in Erwägung gezogen.   

20 PRÜGELNDE DEUTSCHE AUS WURZEN IGNORIERT

Man siehe einfach mal nach Wurzen, nur zwei Tage später. In der Silvesternacht wurden zwei Männer und eine Frau von bis zu 20 vermummten Jugendlichen überfallen und teils bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt. (Quelle)

Warum wird hier nicht medial an Top- Positionen der Nachricjhtensendungen der Mainstreammedien diskutiert? Wo ist die  kollektive Empörung? Warum interessiert diese Tat  angeblich niemanden? Natürlich, weil es hier nicht um Schutzsuchende sondern um Deutsche geht. 

Wie deutlich muss der Rassismus in der kollektiven Aufmerksamkeit denn werden?

Wie viel kostenlosen Wahlkampf wollen Leitmedien für die AfD denn noch machen?

Ja, natürlich geben diese Taten mehr Klicks und mehr Auflage und sie befördern eine völkisch.rassistische statt eine Klassenkampfgesinnung ggegn die oligarchen der Konzernherrschaft . 

Die Medien verdienen mit den Straftaten von Nicht-Deutschen Geld, weil sie diesen hinter Religionskritik  versteckten Rassismus zu einer Kampagne gegen Ausländer hochgefahren haben, die immer wieder neu befeuert werden soll. So bekommt die AfD weiter massiven  Zulauf und vermeintliche Bestätigung.

So wird medial einme CDU-AfD- Koalition vorbereitet - Und die Menschen leben immer weniger in der Realität sondern in einer vorgegaulelten Realität.

Die Mechanismen  in Hitlerdeutschland udn unmittelbar davor waren ganz ähnlöich  auch damals hatten erzkonservative Leitmedien  wie die hugenbergpresse und die konservative Volkspartei Hitler zuerst hofiert sowie salongähiggemacht udn dann zum Kanzler gemacht .

Wir haben diesen offensichtlichen Rassismus so satt. 

Und schlimmer noch, für immer weniger Menschen wird dieser Rassismus offensichtlich, sondern vermeintlich zur Realität. So wird dann ein Zeichen einer Bar gegen AfD-PolitikerInnen völlig absurd zu einer „neuen Judenverfolgung“ gegen Muslime  eskaliert, während ein rechtsextremer Anschlag gefeiert und entschuldigt wird. Hört mit diesem Wahnsinn auf!

 

   

 

http://www.jungewelt.de/index.php