Ensch-Engel vom FdS nahen Lutze/Neumann Flügel verlässt vor Degradierung saarländische Linksfraktion 

In der saarländischen Landtagsfraktion wird  jetzt auch der dem rechtsreformistischen FdS Flügel  nahestehende Teil in der Fraktionsspitze gestutzt.

Sie hatte sich nach dem Rücktritt von Leo Schmitt  mit dem verbliebenen Lutze/Neumann- nahen Landesvorstand der Linken an der Saar demonstrativ solidarisch  erklärt. 

Die Landtagsabgeordnete Dagmar Ensch-Engel verlässt  trotzdem überraschend die Linksfraktion. 

Das teilte die Fraktion am Donnerstag mit. Fünf Abgeordnete der Fraktion hatten für die Fraktionssitzung am Montag den Antrag gestellt, Ensch-Engel von ihrer Aufgabe als stellvertretende Fraktionsvorsitzende zu entbinden.

Die nötige Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sei nicht mehr gegeben, hieß es. Hintergrund sind die innerparteilichen Auseinandersetzungen in der Partei. Ensch-Engel wird dem Lager von Thomas Lutze und Andreas Neumann zugerechnet. Um ihrer Abwahl zuvorzukommen, habe die Abgeordnete gegenüber dem Landtagspräsidenten ihren Austritt aus der Fraktion erklärt, hieß es weiter.

Das lässt auf eine weitere Stärkung des linken Lafontaine-Flügel  in der Fraktion schliessen. 

http://www.jungewelt.de/index.php