USA Knecht Merkel lässt sich durch Trump erpressen -  Soll jetzt 4 % des BIP  ( 120 Mrd. €uro) für Rüstung und Krieg ausgeben und Gashahn nach Russland zudrehen 

Trump setzt die Erpressung der europäischen Nato - "Partner" fort..

Jetzt prahlt er damit, dass er  eine zusätzliche Aufrüstung der Nato Partner  um über 30 Mrd €uro  in Richtung 2 % des BIP  der jeweiligen Länder erreicht habe. 

Erst nach einem Wutanfall und der Drohung mit Austritt aus der Nato soll er die Partner zum Einlenken bewegt haben. Diese haben aber garnichts beschlossen. Trotzdem feiert er den Gipfel als seinen Sieg. 

Vorher habe USA 90 % der Natokosten getragen. Vorher drohte er via Twitter sogar mit der Auflösung der Nato. 

Aber sobald dieses Ziel in Sicht war legte Trump via Twitter nach und  fordert jetzt 4 % des BIP für Rüstung und Krieg auszugeben - das wäre im Fall der Bundesrepublik 120 Mrd. €uro.

Dabei ist die Bundesrepublik mit über 2 Billionen €uro rettungslos hoch verschuldet. 

Gleichzeitig drängt er Merkel den Gashahn nach Russland zuzudrehen und  Nordstream 2 in  Frage zu stellen - Merkel hat devot im Sinne eines Unteranen zugesagt, das Nordstream-Projekt überprüfen zu wollen.  

Die Röhren liegen zur Versenkung bereit. Der Spatenstich für die Nord-Stream-2-Pipeline steht kurz bevor. Eigentlich. Gefährden kann den Bau der Pipeline, die russisches Gas aus den Feldern von Sibirien über St. Petersburg bis nach Greifswald in Deutschland transportieren soll, bloss noch der  rechtspopulistische US Präsident Donald Trump

In der Nacht zum Donnerstag legte er auf Twitter nach: Pipeline-Dollars an Russland seien nicht akzeptabel, polterte er.

Der alte Kontinent versorgt sich derzeit vor allem mit Gas aus Russland, den Niederlanden, Norwegen und Grossbritannien. Von den jährlich benötigten 480 Mrd. m3 müssen laut Experten in den nächsten Jahren rund 120 Mrd. bis 140 Mrd. m3 ersetzt werden, da die Förderkapazitäten in den Niederlanden und Grossbritannien abnehmen. Zudem ermöglicht Gas, den ungeliebten Atomstrom oder klimaschädlichen Kohlestrom zu ersetzen. Europa wird daher abhängiger von fremden Gasquellen.

Die Nord-Stream-2-Pipeline soll aus Sicht von Gazprom  unter Umgehung der Versorgung via Ukraine Teil der Lösung des europäischen Energieproblems sein und jedes Jahr 55 Mrd. m3 russisches Gas nach Europa liefern. Das russische Pipelinegas ist zudem um einiges kostengünstiger als beispielsweise Flüssiggas  aus den USA oder Katar.

Vorher hatte er die Realität  komplett verbogen und erklärt, dass Deutschland völlig von Russland kontrolliert werde. 

Damit will er darüber hinwegtäuschen, dass die Bundesrepublik immer noch nicht  völlig souverän und Kolonie der USA ist.  Die Geheimverträge und Zusatzabkommen zum Nato Truppensatut, dem G 10 Vertrag  und anderen Verträgen inklusive dem 2 + 4 Abkommen und die da festgelegten alliierten Vorbehaltrechte wurden nie völlig abgeschafft -  wie auch der deutsche Historiker Foschepoth immer wieder deutlich machte. 

 

 

http://www.jungewelt.de/index.php