Trump löst Palästinakrieg aus und Millionen Europa-Flüchtlinge werden so geschaffen - Das ist eine Kriegserklärung an eine Milliarde Muslime

Die Anerkennung Jerusalems durch den rechtspopulistischen US Präsidenten Trump als Hauptstadt Israels wird einen Volksaufstand in Palästina  auslösen, der die ganze islamische Welt erfassen und im Ergebnis Millionen weiterer Flüchtlinge nach Europa spülen könnte.

Diese Kriegserklärung an eine Milliarde Muslime hat einen Teil der Palästinenserregierung schon bewogen einen dauerhaften Volksaufstand auszurufen, der als dritte Intifada in die Geschichtsbücher eingehen wird. 

Jerusalem ist auch die Hauptstadt eines Palästinenserstaates, den bereits über 100 Staaten als Realität anerkennen. 

Der Hamas-Führer Ismael Haniyeh hat in Gaza, so die Hamas regiert, zum Volksaufstand gegen diese pro-zionistische Entscheidung des rechtspopulistischen US Präsidenten aufgerufen.

Seit geraumer Zeit befindet sich die Hamas in einer Einheitsregierung mit der PLO der Fatah. 

Tausende Palästinenser verbrannten US- und Israelflaggen als Symbole der Unterdrückung des palästinensischen Volkes. " Tod den USA " und "Tod Israel" . Rufe wurden gerufen, wie die "Times of Israel" berichtet. 

Die PLO  hat im Westjordanland zu einem Generalstreik udn zu eionem Protestmarsch aufgerufen.  

Auch hier wurden  Molotowcocktails geworfen und israelische PKW von rechtswidrigen  und landraubenden Siedlern mit Steinen beworfen.

Die israelische Regierung wil weitere Besatzungstruppen ins Westjordanland zur Unterdrückung des Volksaufstanndes schicken.

Hmas Chef Haniyeh strebt eine geneinsame Volksfront mit der PLO gegen diese Kriegserklärung an Palästinensern udn die gesamte islamische Welt an, die die Perspektive einer Zweisaatenlösung udn damit eines funktionsfähigen Palästinenserstaates  völlig zerstört. 

 

http://www.jungewelt.de/index.php