Spaltende Teilung:  90 % der Katalanen  stimmen gegen Spanische Einheit 

90 % der Katalanen stimmten für eine virtuelle Mauer zu Spanien und für die Unabhängigkeit Kataloniens vom spanischen Zentralstaat

Nachdem 80 % der Katalanen für die Möglichkeit einer Abstimmung gestimmt hatten, wurden  vielen Katalanen mit brutaler Staatsgewalt die Möglichkeit zur  Wahl genommen und Wahlurnen wurden durch die spanische Nationalpolizei  gewaltsam beschlagnahmt.

Trotzdem konnten die Wahlstimmen von über 50 % der Wähler ausgezählt werden. 

Demanch haben sich 90 % der Wähler für die Sezession der Katalanien von Spanien ausgesprochen. 

In Katalonien geht die Polizei gewaltsam gegen das Referendum über die Unabhängigkeit von Spanien vor. Gummikugeln und Schlagstockeinsätze prägen den Tag. Insgesamt gab es über 800 Verletzte auf seiten der Wählenden. Alle Entwicklungen im RT Deutsch-Liveticker:

Seit der Öffnung der Wahllokale um 09.00 Uhr griffen die von der Zentralregierung entsandte paramilitärische Polizeieinheit Guardia Civil und die Nationalpolizei teilweise hart durch und versuchten, Wähler energisch am Zugang zu den Urnen zu hindern.

 

  • 11:22 Uhr

    Die katalanische Regierung hat bekannt gegeben, dass insgesamt 893 Personen verletzt wurden durch den "brachialen Gewalteinsatz" der Guardia Civil und nationalen Polizeikräften. 

    Internationale Wahlbeobachter bestätigen zum größten Teil die Einschätzung der katalanischen Regierung. Sie betonten das "geduldige und bewusst gewaltfreie Verhalten" der Wähler und Demonstranten und verurteilen gleichzeitig in scharfen Worten das gewalttätige Vorgehen der von Madrid entsandten Sicherheitskräften. 

    El statement de la delegación internacional que trajo Diplocat para ver el referéndum

     
     

     

  • 08:09 Uhr

    Laut Angaben der katalanischen Regierung hat eine "überwältigende Mehrheit" für die Unabhängigkeit Kataloniens gestimmt. Über zwei Millionen Katalanen, dies entspricht 90,09 der abgegebenen Stimmen, stimmten mit Ja. 176.565 Wahlberechtigte stimmten gegen das Referendum, dies entspricht 7,87 Prozent.

     

http://www.jungewelt.de/index.php