Die Konservativen werden vielfach als Drahtzieher des Manchester Attentates vermutet 

Natürlich gibt es in den Mainstreammedien nach Attentaten den üblichen Reflex, dass Islamisten hinter dem Attentat auf das Pop-Konzert in Manchester mit 22 Toten steckenn - doch es mehren sich die Stimmen, die in dem Attentat unter falscher Flagge betrachten  - orchestriert von den Konservativen in Großbritannien. 

Anders als sonst üblich verbreiten auch CNN Reporter und eine Abgeordener der britischen Labour Partei diese Vermutung.  

Die Konservativen werden vielfach als Drahtzieher des Manchester Attentates vermutet 

Ein in England geborener und sozialisierter Brite mit lybischen Wurzeln  hatte das Selbstmorsattentat ageblich verübt.

Die Briten hatten sich vorher  an dem illegalen Krieg der Nato gegen Libyen maßgeblich beteiligt, Gadaffi gestürzt und das Land irreparabel in Schutt und Asche gelegt, Warlords so in die Hände getrieben und zu einem gescheiterten Bürgerkriegsland gebombt.  

http://www.jungewelt.de/index.php