SPD nahe Sozis haben Le Pen-Faschismus in Frankreich erst möglich gemacht 

Ist eine neue " Sozialfaschismusthese" der Linken in Frankreich jetzt angebracht? - denn die Sozis reden links und ermöglichen einen faschistischen Präsidentschaftskandidaten in Frankreich.

Das Verhalten der abgewirtschafteten Sozis um Hollandes Sozialistenpartei  hat den Le Pen-Faschismus in Frankreich erst möglich gemacht. Nur durch die Spaltung der Linken konte Le Pen den 2. Platz erlangen und so in die Stichwahl für die Präsidentschaftwahl gelangen.

Ohne diesen Verrat der Sozis wäre Le Pen und der mögliche Regierungs-Rassismus jetzt raus. Den Linken wurde durch den  Putsch der verräterischen Sozis gegen die Linke in Frankreich so auch der Wahlsieg im ersten Wahlgang genommen. 

Statt den aussichtsreichsten Linkskandidaten der französischen Linken und der Kommunistischen Partei Frankreichs, Melenchon, zu uterstützen haben die Sozis eine eigenen quasi sozialdemokratischen Kandidaten aufgestellt, der der Linken nun viele Stimmen kostet und vor allem einen Wahlsieg der Rassistin Le Pen möglich macht. 

Denn die Sozis der SP haben mit Hamon einen eigenen Kandidaten aufgestellt, der auf 6,2 % der  Stimmen kam.

Der amtierende pseudo-sozialistische und in Wirkklichkeit neoliberale Präsident Hollande (PS) warnte sogar vor der Wahl von Melenchon und machte auch so den Wahlsieg der Rassistin Le Pen erst möglich und sie so  mit zum Wahlsieger neben Macron.

Diese Stimmen  fehlen nun der französischen Linken, deren Kandidat Melenchon auf 19,5 Prozent gekommen war. 

Mit den Stimmen der Sozialistischen Partei hätte Melenchon sowohl den unabhängigen Kandidaten Macron als auch Le Pen überholt, die auf ca. 23 bzw 21 % gekommen waren.

Zusammen mit den Stimmen der  Sozis wäre melenchon auf über 25 % gekommen und hätte Le Pen in Frankreich als Zweitplazierten und damit für die Stichwahl in 14 Tagen verhindert. Die Rassistin Le Pen wäre dann jetzt als Drittplatzierte schon raus.  

Das ist ein historisches Versagen der Sozis, die Faschismus in Kern-Europa so erst möglich macht. 

Wahlergebnis: 

Stand: 21.55 Uhr  Macron, parteilos 23,9%
 
 
 
23,9%
Emmanuel Macron En marche!
 
 
21,7%
Marine Le Pen Front National
 
 
20,0%
François Fillon Republikaner
 
 
19,2%
Jean-Luc Mélenchon Linke
 
 
6,3%
Benoît Hamon Sozialistische Partei
 
 

. Hanon , Sozialistische Partei 6 % 

http://www.jungewelt.de/index.php