Geheimnisverrat : Erdogan Geständnis - Obama unterstützt den IS direkt

Obwohl selbst Erdogan ein Regional-Despot ist, der eine massive Unterdrückungspolitik gegen Kurden in der Türkei und in Syrien betreibt,  geht selbst diesem Tyrannen die direkte Unterstützung des  blutrünstigen und mit sinnlosen Gewaltorgien regierenden Islamischen Staates  in Syrien durch die US Regierung enbtschieden zu weit.

Das alles sind Anzeichen für einen langsam untergehenden US- Imperialismus.

Erstmals  lässt Erdogan jetzt die Katze aus dem Sack, obwohl er bis zur Annäherung an Putin den IS selber  massiv unterstützt hatte.

Der Ton zwischen der Türkei und den USA wird erneut rauer. In einer Ansprache warf der türkische Präsident Recep Erdogan den Vereinigten Staaten vor, den IS zu unterstützen. Dafür gäbe es Video- und Fotobeweise. RT hat internationale Sicherheitsexperten und den iranischen Verteidigungsminister Hossein Dehghan um Einschätzungen bezüglich der Aussagen Erdogans gebeten. Siehe Video.

Erdogan behauptet reichlich Fotos, Dokumente und Beweisvideos dieser  Kooperation zwischen USA und IS zu besitzen - wie auch für die Kooperation mit der PKK bzw. der kurdischen YPG. .

Obama will  es nicht wahrhaben und er redet sich das kaputte Verhältnis zur Türkei schön. Das grenzt  schon an Erbärmlichkeit, was Obama da in seiner letzten Phase seiner Amtszeit treibt.

US-Regierungssprecher widersprechen diese Aussage - ohne in der Substanz die Anschuldigungen entkräften zu können.

In letzter Zeit verhandeln Türkei und Rußland direkt über Syrien - und drücken die USA  dabei aus den Verhandlungen raus, die bei einigen Gesprächen in der Türkei garmicht mehr vertreten waren.

http://www.jungewelt.de/index.php