77 % der Deutschen denken anti imperialistisch und lehnen Grenzschließung oder Mauerbau ab

91 % für Bekämpfung der Fluchtursachen wie imperialistische Kriege

Laut einer repräsentativen Umfrage von „TNS Infratest Politikforschung“ im Auftrag der Körber-Stiftung sind 77 Prozent der Deutschen dagegen, dass die deutschen Grenzen geschlossen werden. Die Umfrage wurde am Dienstagmorgen auf dem „Berliner Forum Außenpolitik“ vorgestellt.

Auch die Flüchtlingsfrage betrachtet de Mehrheit nicht mehr als Top Thema Nr. 1, zu dem Mainstremmedien - Konzenmedien wioe Staatsmedien - es mit ihrer völkischen Propaganda gemacht hatten.

Vielmehr fordert die Mehrheit die Ursachen der Flüchtlingskriese zu bekämpfen, wozu völkerrechtswidrige Kriege unter US und Nato Führung gehören.

Damit positioniert sich die Mehrheit der Bundesbürger anti-imperialistisch und Nato-kritisch.

Knapp drei Vierte der Deutschen (73 Prozent) sagen, dass eine Lösung der Flüchtlingskrise nur auf europäischer Ebene möglich ist. Allerdings sind nur 33 Prozent der Ansicht, dass das Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei maßgeblich zur Lösung der Flüchtlingskrise beiträgt.

Ebenfalls 73 Prozent sagen, dass Deutschland von den anderen EU-Mitgliedsstaaten in der Flüchtlingskrise allein gelassen wird. Und auch dem stimmen 73 Prozent zu, dass jenen EU-Mitgliedsstaaten die Subventionen gestrichen werden sollten, die keine oder nur sehr wenige Flüchtlinge aufnehmen.

Kampf gegen Fluchtursachen statt Grenzschließung

Fast alle Deutschen (91 Prozent) sind der Ansicht, dass sich die EU-Staaten mehr für die Prävention von Fluchtursachen einsetzen müssen, „auch wenn dies mit zusätzlichem Engagement und Kosten verbunden ist“.

Befragt wurden 1.001 Deutsche im Alter ab achtzehn Jahren in der ersten Oktoberhäfte 2016, berichtet die Frankfurter Allgemeine. Weder der Sieg von Donald Trump bei der amerikanischen Präsidentenwahl hatte Einfluss auf die Antworten noch die Drohung von Präsident Erdogan, die türkischen Grenzen für Migranten zu öffnen.

Entsprechend sackt die AfD bei der aktuellen Umfrage auf 13 % ab.

http://www.jungewelt.de/index.php