Belügt uns nicht - Islamist beim VS war  homosexueller Porno-Darsteller

Der angebliche Islamist, der Mitarbeiter des Verfassungsschutzes war, ist ein 51 jähriger Deutscher  mit spanischen Wurzeln, der als Banker udn als homosexueller Porno-Darsteller gearbeitet haben .

So ist es wahrschweinlicher, dass der CIA der USA diesen Mitarbeiter in deutschen Geheimdiensten installiert hatte,

Es handelte sich um keinen IM des Staatsschutzes oder VE ( Verdeckter Ermittler des  VS), wie man seit der wende sagt,  sondern um einen hauptamtlichen Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, der sich beim Staatsschutz beworben hatte.

Wie schon Hillary Clinton mehrfach erläutert hatte, war Al Kaida von den USA im Krieg gegen die Sowjets nach 1979 selber geschaffen worden. Es ist ein westliches Geheimdienstkonstrukt.

Der IS ging 2006 aus der Al Kaida im Irak hervor und wurde mithilfe von US Geheimdiensten als Machtfaktor in Syrien gemacht.

Angeblich soll er heimlich zum Islam konvertiert sein. Das ist aber eher unwahrscheinlich, weil sein Umfeld wie auch seine Frau und seine 4 Kinder davon nichtts mitbekommen haben . So darf angezweifelt werde, ob der Mann überhaupt was mit dem Islam zu tun hatte,.

Als die Ermittler am 16. November die Wohnräume von Roque M. (51) in Tönisvorst durchsuchten, fanden sie nicht nur Beweise für den Verrat von Dienstgeheimnissen, sondern offenbar auch pornographisches Material, auf dem M. als Darsteller zu sehen war.

 

http://www.jungewelt.de/index.php